Tansania: Kurzsafari The Feeling of Africa 3 Tage

Tansania Kurzsafari

Diese drei­tä­gige Tour lässt Sie Afrika mit allen Sin­nen erfah­ren. Abseits der aus­ge­tre­te­nen Pfade des Mas­sen­tou­ris­mus in den ande­ren gro­ßen Natur­ge­bie­ten Tan­sa­nias bege­ben Sie sich am Fuße des höchs­ten Ber­ges Afri­kas, des Kili­man­dscharo, auf Rei­sen. Wir brin­gen Sie an Orte, an denen sich kaum ein ande­rer Tou­rist auf­hält. Es erwar­ten Sie ver­schie­dene Akti­vi­tä­ten, die über das reine Auto­fah­ren durch die Land­schaft hin­aus­ge­hen. Machen Sie sich bereit, mit ver­schie­de­nen Akti­vi­tä­ten Teil der natür­li­chen Schön­heit Tan­sa­nias zu wer­den.

Leistungen
  • 3 Über­nach­tun­gen
  • Voll­pen­sion
  • Akti­vi­tä­ten vor Ort laut Rei­se­be­schrei­bung
  • Natio­nal­park­ge­büh­ren
  • Fahr­ten mit 4×4 Toyota Land­crui­zer
  • Eng­lisch­spra­chige Fahrer/Guide
  • Flug­ha­fen Trans­fers
  • CO2 Kom­pen­sa­tion – mit uns rei­sen Sie kli­ma­freund­lich!

Mit allen Safa­ris und/oder Zan­zi­bar Auf­ent­hal­ten kom­bi­nier­bar!

Unterkünfte & Preise

Unter­kunft
Masai Lodge
Kambi Ya Tembo Lodge

Preise pro Per­son
bei 2 Per­so­nen = € 1282,-
bei 3 Per­so­nen = € 1075,-
bei 4 Per­so­nen = € 1018,-

Zuschlag Wal­king Safari Simya = € 69,- anstatt Pirsch­fahrt

Tag 1: Flughafen – Arusha NP – Projektbesuche –  Masai Lodge

Bereits am ers­ten Tag die­ser Tour kön­nen Sie die Viel­falt der Land­schaf­ten erle­ben, die das tan­sa­ni­sche Fest­land zu bie­ten hat. Sie wer­den von unse­rem erfah­re­nen Guide und sei­nem Toyota Land Crui­ser abge­holt. Sofort bege­ben sich auf die erste Pirsch­fahrt durch den Aru­sha-Natio­nal­park. Der Natio­nal­park umgibt den Mount Meru, den klei­nen Bru­der des Kili­man­dscharo, und bie­tet eine Viel­zahl von Land­schaf­ten, von der offe­nen Savanne, über den Regen­wald, bis hin zu Sümp­fen und Seen.

Hier kön­nen Sie Ihre erste Wahl tref­fen: Ver­län­gern Sie die Pirsch­fahrt mit einer geführ­ten Kanu­fahrt über den Lake Momella, um ein paar Fluss­pferde zu ent­de­cken oder las­sen Sie die Kanu­fahrt aus und besu­chen Sie eine Reihe von Pro­jek­ten der Africa Amini Life Society. Die Afrika Amini Life Society ist Eigen­tü­mer von drei Lod­ges und ein Para­de­bei­spiel für einen von der loka­len Com­mun­tiy betrie­be­nen, nach­hal­ti­gen Tou­ris­mus. Die Ein­nah­men, die die Lod­ges gene­rie­ren, wer­den mit den umlie­gen­den Gemein­den geteilt. Mit dem Ein­kom­men wer­den ein Kran­ken­haus, meh­rere Werk­stät­ten und Schu­len finan­ziert, die alle der Gemeinde etwas zurück­ge­ben, indem sie Zugang zu Bil­dung bie­ten, den Lebens­stan­dard ver­bes­sern und Arbeits­mög­lich­kei­ten anbie­ten. Wei­ter geht es durch eine hüge­lige Savan­nen­land­schaft zur Ori­gi­nal Masai Lodge, die Teil der Africa Amini Life Society ist. Hier wer­den Sie von ech­ten Masai emp­fan­gen. Mit Blick auf den Kili­man­dscharo und den Mount Meru über­nach­ten Sie in einer den tra­di­tio­nel­len Hüt­ten der Masai nach­emp­fun­de­nen moder­nen Raum, der mit den Mate­ria­lien gebaut wurde, wel­che die Masai selbst auch für ihre Hüt­ten ver­wen­den. Nir­gendwo sonst gibt es eine authen­ti­schere Art, das Leben der Masai zu erfah­ren als hier!

Tag 2 : Masai Lodge – Sinya WMA – Kambi ya Tembo

Heute kön­nen Sie wie­der aus ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten wäh­len: Die Masai Lodge bie­tet einige Akti­vi­tä­ten wie Natur­wan­de­run­gen, Moun­tain­bi­ketou­ren und Aus­flüge in Masai-Dör­fer. Sie kön­nen an ihren Akti­vi­tä­ten teil­neh­men oder am frü­hen Mor­gen nach Sinya fah­ren, einem Natur­schutz­ge­biet am Rande des Ambo­seli-Natio­nal­parks. Wenn Sie sich für eine frühe Reise nach Sinya ent­schei­den, kön­nen Sie mit Ihrem Füh­rer einen aus­ge­dehn­ten Spa­zier­gang durch den Busch unter­neh­men und ler­nen, wie man die Spu­ren ver­schie­de­ner Tiere liest. Auf diese Weise Tiere zu sehen, ist eine unglaub­li­che Erfah­rung, die sich von Pirsch­fahr­ten mit dem Auto unter­schei­det.

Am spä­ten Nach­mit­tag errei­chen Sie das Kambi ya Tembo Ten­ted Camp, wo Sie sich etwas aus­ru­hen und zu Abend essen kön­nen. Nach dem Abend­essen unter­neh­men Sie eine nächt­li­che Pirsch­fahrt, bei der Sie die Tiere im Schein­wer­fer­licht suchen. Wie­der ein ein­zig­ar­ti­ges Erleb­nis, das mit nichts ande­rem ver­gleich­bar ist.

Tag 3: Bush Camp / Kambi ya Tembo Zeltlager – Sinya WMA

Am letz­ten Tag kön­nen Sie am frü­hen Mor­gen eine Pirsch­fahrt oder einen Spa­zier­gang durch die Natur unter­neh­men. Las­sen Sie sich ein wei­te­res Mal von der Viel­falt der Natur die­ses Ortes fas­zi­nie­ren. Nach dem Früh­stück folgt eine wei­tere Pirsch­fahrt. Las­sen Sie die schöne Natur noch ein­mal auf sich wir­ken. Soll­ten Sie danach wei­ter nach Zan­zi­bar flie­gen, so erfolgt der Trans­fer zum Aru­sha Natio­nal Air­port. Ansons­ten Trans­fer zum Kili­man­jaro Inter­na­tio­nal Air­port.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Google.
Mehr erfah­ren

Karte laden

Kilimanjaro Int. Airport

Abho­lung am Kili­man­jaro Int. Air­port oder in Aru­sha Town

Maasai Lodge

Am Rande des Aru­sha Natio­nal­park

Kambi ya Tembo

Sinya

Wal­king Safari

E-Mail Kontakt

für eine kostenlose Beratung.

Oder rufen Sie uns an:
0211 / 30 23 49 - 0

Bisher gepflanzte Bäume

Mehr über unser Nachhaltigkeitskonzept

So bewerten uns unsere Kunden

Durchschnittlich 4,92 von 5 Sternen

Unser Kooperationspartner

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly