Uganda Reise – sind Sie bereit für die Perle Afrikas?

Uganda ist eines der viel­sei­tigs­ten Län­der des afri­ka­ni­schen Kon­ti­nents. Der Regen­wald und seine beein­dru­ckende Flora, der Vic­to­ria­see, einer der Haupt­quell­flüsse des Nils und natür­lich die Tier­welt machen das ost­afri­ka­ni­sche Land zu etwas ganz Beson­de­rem. Des­halb trägt Uganda auch den Bei­na­men „Perle Afri­kas“, völ­lig zurecht. Las­sen Sie sich wäh­rend Ihrer Uganda Reise von einem der spek­ta­ku­lärs­ten Län­der der Welt beein­dru­cken.

Uganda Rundreise – Erleben Sie die Highlights des Landes

Um mög­lichst viel von Uganda zu erle­ben, bie­tet sich eine Rund­reise durch das Land an. Dabei kann Ihre Uganda Reise ent­spannt, aben­teu­er­lich oder eine Mischung aus bei­dem wer­den. Auf aus­ge­dehn­ten Wan­der­tou­ren durch den Regen­wald oder Natio­nal­parks begeg­nen Sie nicht nur aller­hand Wild­tie­ren, auch die Pflan­zen­welt ist höchst inter­es­sant und die Was­ser­fälle Sipi Falls und Murchi­son Falls sind defi­ni­tiv ein High­light. Auf den zahl­rei­chen Flüs­sen und Seen Ugan­das kön­nen ent­spannte Boots­tou­ren unter­nom­men wer­den, bei denen Nil­pferde, Kro­ko­dile  oder andere Tiere beob­ach­tet wer­den kön­nen. Wer es gerne etwas  rasan­ter mag, der kann Akti­vi­tä­ten wie Wild­was­ser­raf­ting und Kajak  fah­ren wäh­len, die Strom­schnel­len ent­lang des Wei­ßen Nils bei­spiels­weise bie­ten dafür die beste Vor­aus­set­zung. Auch Vogel­lieb­ha­ber kom­men bei einer Uganda Reise auf Ihre Kos­ten, so las­sen sich sel­tene Vogel­ar­ten sowohl in den Wäl­dern als auch auf dem Was­ser beob­ach­ten. Aber nicht nur land­schaft­lich hat das Land viel zu bie­ten. Auch kul­tu­rell sowie städ­te­tech­nisch gibt es eini­ges zu ent­de­cken. So wer­den Sie auf Ihrer Rund­reise sowohl die alte Haupt­stadt Ugan­das, Entebbe, als auch die aktu­elle Haupt­stadt Kam­pala erkun­den kön­nen. Ent­de­cken Sie auch die Köst­lich­kei­ten des Lan­des, bei­spiels­weise auf einem der gro­ßen Märkte. Die Mög­lich­kei­ten, die tra­di­tio­nelle Kul­tur bes­ser ken­nen­zu­ler­nen, haben Sie bei den Besu­chen eini­ger Dör­fer, dar­un­ter auch Pyg­mäen-Dör­fer. Tem­pel und Höh­len­ma­le­reien zeu­gen von der Geschichte des Lan­des und sei­ner Ein­woh­ner.

Gorilla Trekking und Schimpansen Trekking in Uganda

Uganda ist beliebt und berühmt für seine vie­len Pri­ma­ten-Arten. Dabei ste­chen zwei beson­ders her­vor: die Schim­pan­sen und die sel­te­nen Berg­go­ril­las. Beide kön­nen bei Trek­king-Tou­ren haut­nah erlebt wer­den. Bestau­nen Sie die uns so ähn­li­chen Wesen bei geführ­ten Tou­ren und erfah­ren Sie alles über die mit uns ver­wandte Spe­zies.

Neben Schim­pan­sen und Berg­go­ril­las kön­nen auch fol­gende Affen­ar­ten auf der Trek­king-Tour ent­deckt wer­den:

• Man­tel­af­fen
• Meer­kat­zen (Öst­li­che Voll­bart­meer­katze, Rot­schwanz­meer­katze, Süd­li­che Grün­meer­katze)
• Paviane

Die Ran­ger ken­nen die Reviere der Affen per­fekt, sodass eine Sich­tung der Tiere garan­tiert wer­den kann.

Uganda Privatrundreise – individuelle Reiseplanung

Unsere Pri­vat­rund­rei­sen nach Uganda bie­ten Ihnen das per­fekte Urlaubs­er­leb­nis, da unsere Gui­des vor Ort auf Ihre Wün­sche ein­ge­hen kön­nen. So bestim­men Sie das Tempo der Reise und kön­nen an den ein­zel­nen Zwi­schen­sta­tio­nen optio­nale Ange­bote wahr­neh­men.

Uganda Gruppenreisen – preisorientiert und in Gesellschaft

Unsere Grup­pen­rei­sen nach Uganda eig­nen sich her­vor­ra­gend für  Rei­sende, die preis­ori­en­tiert in die­ses schöne Land rei­sen wol­len. Zudem kom­men Sie gleich­zei­tig mit ande­ren Urlau­bern in Kon­takt, sodass man bei Lust und Laune den Rei­se­tag im Hotel gemein­sam  aus­klin­gen las­sen kann. Unsere Grup­pen­tou­ren sind trotz­dem keine  Mas­sen­tou­ris­mus-Tou­ren und auf maxi­mal 12 Per­so­nen begrenzt, die  auf den Tou­ren noch­mal auf zwei Fahr­zeuge auf­ge­teilt wer­den. Somit  rei­sen Sie nicht in einem klas­si­schen, gro­ßen Rei­se­bus durch das Land,  son­dern eben­falls in gelän­de­gän­gi­gen Fahr­zeu­gen.

Safari Touren in Uganda

Uganda ver­fügt über zehn Natio­nal­parks, die unter­schied­li­che Tiere beher­ber­gen. Auf den Safari- Tou­ren durch die Natio­nal­parks kön­nen die atem­be­rau­ben­den Geschöpfe Afri­kas haut­nah erlebt wer­den. Da jeder der Natio­nal­parks seine ganz eige­nen High­lights bie­tet, steht bei jeder Rund­reise mehr als ein Natio­nal­park auf der Akti­vi­tä­ten-Liste. Fol­gende Tiere kön­nen in den Natio­nal­parks beob­ach­tet wer­den:

• Löwen
• Ele­fan­ten
• Büf­fel
• Giraf­fen
• Leo­par­den
• Anti­lo­pen
• Affen
• Fluss­pferde
• Kro­ko­dile
• Nas­hör­ner
• Gazel­len
• Zebras
• Rie­sen­wild­schweine
• Hyä­nen

WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly