Seite wählen

Uganda und Ruanda: Rundreise Gruppentour 21 Tage

Kostenlose telefonische Beratung +49 (0)211-30 23 49 - 0

Uganda Ruanda Rundreise

Bei die­ser Uganda Ruanda Rund­reise in Klein­gruppe begeg­nen Sie Berg­go­ril­las, Schim­pan­sen und den ande­ren Big 5 Afri­kas, Freuen Sie sich auf die freund­li­chen Men­schen, fremde Kul­tu­ren und abwechs­lungs­rei­chen Land­schaf­ten am Rift Valley.

Sie besuchen folgende Wildgebiete:

  • Great Rift Valley
  • Murchi­son Falls NP
  • Kibale Regen­wald NP
  • Semu­liki NP
  • Queen Eli­sa­beth NP
  • Isha­sha
  • Bwindi NP
  • Lake Bun­y­onyi
  • Vol­ca­noe NP
  • Nyungwe Forest NP

Tag 1: Entebbe

Ankunft am Entebbe Flug­ha­fen. Abho­lung durch unse­ren Guide und Wei­ter­fahrt nach Kam­pala City oder Über­nach­tung in Entebbe.

Tag 2: Entebbe – Murchison Falls

Start der Uganda Ruanda Rund­reise: Am frü­hen Mor­gen ver­las­sen Sie Entebbe und fah­ren in den nörd­li­chen Teil Ugan­das zum Murchi­son Falls Natio­nal­park (311 km / ca. 5 Std). Unter­wegs Mög­lich­keit zum optio­na­len Besuch des Ziwa Rhino Sanc­tuary. Direkt nach Ein­fahrt in den Natio­nal­park, vor­bei am Flach­land­re­gen­wald, geht es auf­wärts und über einen Sei­ten­hü­gel des Great Rift Val­ley abwärts in das Nil­tal und der dort befind­li­chen wei­ten Savanne.
Sie machen einen Halt an dem Gip­fel der berühm­ten Murchi­son Fälle, wo der Nil auf sei­ner gan­zen Breite 6 Meter über Strom­schnel­len abfällt, bevor er wie­der in einen ruhi­ge­ren Fluss gerät.

Tag 3: Murchison Falls

Am frü­hen Mor­gen Pirsch­fahrt. Umge­ben von Ele­fan­ten, Giraf­fen, Löwen, Leo­par­den, Büf­fel, War­zen­schwei­nen und Pavia­nen erfah­ren Sie die Viel­falt des Natio­nal­parks. Am spä­ten Nach­mit­tag unter­neh­men Sie eine Boots­fahrt fluss­auf­wärts zum Fuße des Was­ser­falls. Aus siche­rer Ent­fer­nung sehen Sie Kro­ko­dile, Fluß­pferde, Ele­fan­ten, Büf­fel und viele andere Bewoh­ner des Nils.

Tag 4: Murchison Falls – Hoima

Am frü­hen Mor­gen Pirsch­fahrt. Anschlie­ßend Fahrt zur Stadt Hoima (150 km / ca. 3 Std).

Tag 5: Hoima – Kibale Forest

Fahrt in Rich­tung Süden (291 km / ca. 6 Std), bergab zum west­lichs­ten Rand von Uganda. Genies­sen Sie die traum­haf­ten Land­schaf­ten. Sie fah­ren durch die besie­delte Kra­ter­see-Region, die unter­halb des ca. 5000m hohen Rwenz­ori Gebir­ges liegt. Wei­ter zum öst­li­chen Rand des Kibale Forest.

Tag 6: Kibale Forest

Zie­hen Sie Ihre Wan­der­schuhe an, denn heute unter­neh­men Sie eine Busch­tour –Schim­pan­sen-Trek­king– durch den fas­zi­nie­ren­den Dschun­gel. Erle­ben Sie unsere nahen Ver­wand­ten, die Pri­ma­ten, wie Sie von Baum zu Baum schwin­gen oder vor Ihnen her­um­tol­len. In die­sem Park leben 12 Arten von Pri­ma­ten wie Schim­pan­sen, schwarze und weisse Colo­bus Affen, Nasen­af­fen, Meer­kat­zen, Paviane sowie sel­tene Vögel wie den Rie­sen­tu­raco. Optio­nal gehen Sie am Nach­mit­tag in den nahe­ge­le­ge­nen Regen­wald und/oder zum Bigodi Sumpfland.

Tag 7: Kibale Forest – Semuliki

Besuch eines der Kra­ter­seen, Wei­ter­fahrt zum Semu­liki Natio­nal­park. Am Nach­mit­tag geht es zu den war­men Quel­len von Sepaya.

Tag 8: Semuliki – Queen Elizabeth NP

Fahrt zum Queen Eliza­beth Natio­nal­park, einer der fas­zi­nie­rends­ten und schöns­ten Natio­nal­parks Ugan­das. Unter­wegs pas­sie­ren Sie den Äqua­tor. Pirsch­fahrt am Nachmittag.

Tag 9: Queen Elizabeth NP

Am frü­hen Mor­gen Pirsch­fahrt zur bes­ten Zeit; Löwen, Fluss­pferde, Büf­fel, Leo­par­den, Fleck­hyä­nen, Ele­fan­ten, Anti­lo­pen und Rie­sen­wild­schweine erle­ben Sie mit etwas Glück haut­nah. Am Nach­mit­tag erwar­tet Sie eine herr­li­che Boots­fahrt auf dem Kazinga Kanal, der die Seen Edward und George mit­ein­an­der ver­bin­det. Hier ist eine hohe Kon­zen­tra­tion an Flusspferden/Hippos zu beob­ach­ten. Ideale Aus­sicht zum Foto­gra­fie­ren; mehr als 550 Vogel­ar­ten sind hier heimisch.

Tag 10: Queen Elizabeth NP – Ishasha

Nach dem Früh­stück geht es wei­ter zum süd­li­chen Sek­tor des Natio­nal­parks nach Isha­sha. Hier leben drei Löwen­ru­del, die dafür berühmt sind, auf Bäume zu klet­tern. Hier könn­ten Sie auf Ele­fan­ten­her­den sto­ßen, die sich von ihren nächt­li­chen Fress­tou­ren agrar­ge­nutz­ter Flä­chen im Osten auf dem Weg zurück in den Kongo befin­den. Büf­fel- und Anti­lo­pen­her­den gra­sen in der wei­ten Savanne und mit etwas Glück könnte ein flüch­ti­ger Blick auf die extrem scheuen Rie­sen­wild­schweine ver­gönnt sein. Pirsch­fahrt auf der Suche nach den Rudeln am Nachmittag.

Tag 11: Ishasha – Bwindi

Nun ver­las­sen Sie den Park in Rich­tung Süd­wes­ten, über sich in den Kigezi High­lands win­den­den Stra­ßen zum Bwindi Imp­ene­tra­ble Natio­nal­park, der Hei­mat der Berg­go­ril­las. Über­nach­tungs­ort in Abhän­gig­keit der zu besu­chen­den Gorilla-Gruppe.

Tag 12: Bwindi Impenetrable

Auf­stieg mit der Sonne zum grün ver­hüll­ten und neb­li­gen Berg, um die sel­tenste Pri­ma­ten­art der Welt zu sehen. Berg-Gorilla Trek­king – Schät­zungs­weise 300 Indi­vi­duen leben in Bwindi. Die Chance einen Berg­go­rilla in vol­ler Pracht zu sehen liegt bei nahezu 100%. Nach einer gemein­sa­men Stunde mit den Goril­las fah­ren Sie zurück zur Lodge. Über­nach­tungs­ort in Abhän­gig­keit der zu besu­chen­den Gorilla-Gruppe.

Tag 13: Bwindi – Lake Bunyonyi

Fahrt zum Lake Bun­y­onyi, tiefs­ter und schöns­ter See Ugan­das. Fol­gende Optio­nen sind mög­lich: Spa­zier­gang zu den nahe­ge­le­ge­nen Hügeln von Kabala City, diese Erhe­bun­gen wer­den auch die Schweiz Afri­kas genannt oder ein Dugout Kanu zu pad­deln, zu schwimmen.

Tag 14: Lake Bunyonyi

Tag zur freien Ver­fü­gung. Optio­nale Akti­vi­tä­ten wie am Tag 13 möglich.

Tag 15: Lake Bunyonyi – Volcanoe (Ruanda)

Fahrt nach Ruanda zum Vul­ca­noe Natio­nal­park. Optio­na­ler Besuch eines Pyg­mäen-Dor­fes. Für Ruanda ist die Visa­be­sor­gung vor Rei­se­an­tritt notwendig!

Tag 16: Volcanoe Nationalpark

Fol­gende Optio­nen sind heute fakul­ta­tiv mög­lich: Wei­te­res Gorilla-Trek­king, Trek­king am Vul­kan, Besuch des Gra­bes von Diane Fos­sey oder Wan­de­rung im Natio­nal­park (Gol­den Mon­key), Besuch der Twin Lakes Ruhondo und Burera.

Tag 17: Volcanoe – Kibuye

Fahrt nach Kibuye am male­ri­schen Kivu­see. Rest des Tages zu freien Ver­fü­gung. Ent­span­nen Sie mit Blick auf den Kongo.

Tag 18: Kibuye – Nyungwe Forest

Fahrt zum Nyungwe Forest, einer der größ­ten Urwäl­der Ost­afri­kas. Hier sind 13 Pri­ma­ten­ar­ten behei­ma­tet, ein­schließ­lich Schimpansen.

Tag 19: Nyungwe Forest

Wei­te­res Schim­pan­sen Trek­king im Nyungwe Forest. Optio­na­ler Besuch einer Tee-Plan­tage am Nachmittag.

Tag 20: Nyungwe Forest

Beglei­te­tes Trek­king (kos­ten­pflich­tig) auf einem der zahl­rei­chen Wan­der­wege im Nyungwe Forest Natio­nal­park. Optio­na­ler Besuch einer Tee-Plan­tage am Nachmittag.

Tag 21: Nyungwe – Kigali

Trans­fer zum Flug­ha­fen in Kigali (ca. 6 Std). Falls es die Zeit erlaubt, City­tour in der ruan­di­schen Haupt­stadt. Ende der umfas­sen­den Uganda Ruanda Rundreise.

Leistungen
  • Uganda Ruanda Rund­reise in Mini­gruppe (2–6 Teil­neh­mer je Mini­bus – max. 12 Personen)
  • 20 Über­nach­tun­gen
  • Früh­stück
  • Halb­pen­sion Murchi­son Falls
  • Natio­nal­park­ge­büh­ren
  • 2x Schim­pan­sen-Trek­king (in Gruppen)
  • Gorilla-Trek­kings (in Grup­pen ca. 8 Per­so­nen / nicht im Preis inbegriffen)
  • Pirsch­fahr­ten
  • Boots­tour auf dem Nil
  • Boots­tour Kazinga-Kanal
  • Fahr­ten in 4×4‑Minibus
  • eng­lisch­spra­chige Fahrer/Guide
  • CO2 Kom­pen­sa­tion = mit uns rei­sen Sie klimafreundlich!
Unterkünfte & Preise/Termine p.P.

Unter­künfte
Lake Hights Hotel Entebbe
Pakuba Safari Lodge Murchi­son Falls
Hoima Cul­tu­ral Lodge
Kibale Turaco Tree­tops
Kase­nyi Safari Camp Queen Eliz­anth NP
Isha­sha Jungle Lodge
Buhoma Com­mu­nity Camp Bwindi / Gorilla Mist Camp Bwindi / oder Nshongi Gorilla Resort
Lake Bun­y­onyi Eco Resort
Muha­b­ura Lodge Ruhen­geri
Nyungwe Top View Hill Hotel
Moriah Hill Resort Kibuye

Preise pro Per­son
Grup­pen­reise  € 4470,-

Ter­mine
24.07.21 – 13.08.21
18.12.21 – 07.01.21

EZ-Zuschlag: € 755,-
HP-Zuschlag: € 520,-

Fahr­zeug
Toyota Hiace Minibus

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flug­bu­chung behilflich!

Preise Gorilla Permit

Gorilla-Trek­king in Uganda = € 700,- pro Person

Gorilla ‑Trek­king in Ruanda = € 1480,- pro Person

Gol­den-Mon­key-Trek­king (Vol­ca­noe NP/Ruanda) = € 130,- pro Person

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von Google.
Mehr erfah­ren

Karte laden

Entebbe

Tag 1

Murchison Falls NP

Boots­fahrt am Nil, Pirsch­fahr­ten im NP

Kibale Forest NP

Schim­pan­sen Trek­king, Tage 4+5

Queen Elizabeth NP

Kazinga Kanal Boots­tour, Pirsch­fahr­ten im NP

Ishasha

Baum­klet­ternde Löwen, Pirschfahrten

Bwindi NP

Gorilla Trek­king

Lake Bunyonyi

Volcanoe NP Ruanda

Gorilla Trek­king, Gol­den Mon­key Trekking

Nyungwe

Kigali

Kibuye

Semuliki

E-Mail Kontakt

für eine kostenlose Beratung.

Oder rufen Sie uns an:
0211 / 30 23 49 - 0

Bisher gepflanzte Bäume

Mehr über unser Nachhaltigkeitskonzept

So bewerten uns unsere Kunden

 Durchschnittliche Bewertung: 4,93 von 5 (80 Stimmen)