Gästebuch

Unser Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.166.130.157.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
50 Einträge
 Durchschnittliche Bewertung: 4,90 von 5 (50 Stimmen)
Hachen & Pannek Hachen & Pannek schrieb am 8. Oktober 2018:
Sehr geehrter Herr Meyer,
wir sind gestern total begeistert von der Tansaniareise zurückgekehrt und wollten uns für die tolle Organisation dieses einmaligen Erlebnisses bedanken. Wir haben viele unvergessliche Eindrücke bekommen. Alle Unterkünfte und der Landrover waren entweder primär rollstuhltauglich oder wurden durch den Einsatz der Mitarbeiter tauglich gemacht. Wir wurden an allen Orten freundlich und aufmerksam unterstützt. Die Route ist in dieser Reihenfolge perfekt gewählt und sehr gut abgestimmt.
Herzlichen Dank für diese unvergessliche Reise
Freundliche Grüsse
Isabelle Hachen und Jürgen Pannek
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Annet Fiedler Annet Fiedler schrieb am 8. Oktober 2018:
Hallo Herr Kultscher,
wir hatten einen mega tollen Urlaub.

Die drei Safari-Tage waren dank unseres Guides „Bakari“ sensationell.
Überhaupt ist der Service von Leopard ganz toll, sie haben uns bei der Ankunft am Flughafen gleich in Empfang genommen und uns somit das leidige Anstehen zwecks Visum erspart.

Völlig aus dem Häuschen waren wir dann bei Ankunft im Pwani Beach.
Wir hatten gemeinsam einen Bungalow genau zwischen Rezeption & Hauptrestaurant, also allerbeste Lage.
Vielen Dank auch dafür, ich gehe davon aus, dass das kein Zufall war.
Es hat uns dort so gut gefallen, dass wir mit Sicherheit zu Wiederholungstätern werden, wahrscheinlich mit einem anderen Reiseziel davor.!
Natürlich wenden wir uns dann wieder vertrauensvoll an Sie!!!

Bis dahin Ihnen eine schöne Zeit, tausend Dank nochmals!
Viele Grüße
Annett Fiedler & alle anderen glücklichen Urlauber
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Cathrine Johnson Cathrine Johnson schrieb am 4. Oktober 2018:
Lieber Herr Kultscher,

wir sind heute morgen zurückgekehrt von unserer sehr beeindruckende Uganda Reise, die nahezu alle Belangen erfüllt haben.

Angefangen von der Abholung durch unseren Fahrer, der uns sehr sicher und mit großem Detailwissen durch das Land gefahren hat. Die meisten Unterkünfte waren sehr gut ausgewählt; leider trifft das auf die letzte Unterkunft nicht zu. Das Personal war sehr freundlich und sehr bemüht und hat mir sogar zu meinem Geburtstag einen Kuchen gebacken. Die sanitären Anlagen dagegen, speziell die Duschen, waren mangelhaft, es gab nicht genug Wasserdruck. Es war um so mehr schade für uns da die anderen drei Unterkünfte allesamt sehr gut bis hervorragend waren. Das ist nur eine Info für Ihre zukünftigen Kunden.

Gorilla Tracking war unglaublich beeindruckend, werden wir nie vergessen. Alle anderen Program Punkten waren ebenfalls hervorragend in ihre Durchführung.
Also alles in allem, eine tolle Reise, vielen Dank Herr Kultscher.
Grüße
Catherine Johnson-Geskes
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Edi Graf Edi Graf schrieb am 4. Oktober 2018:
Lieber Herr Klüger,

nun sind wir schon wieder eine Woche zurück und es wird Zeit für ein Feedback - das, um es vorweg zu sagen - von allen Teilnehmern nur beste Noten vergibt!

Es hat wirklich ALLES gepasst, Kazinga ist ein zuverlässiger Partner, Heidy war der beste Fahrer, den ich seit langem hatte; Lodges, Tour, Zeitplan, alles ideal und auf uns zugeschnitten. Die Trekkings anstrengend, aber lohnend, an beiden Tagen unvergessliche Gorillabegegnungen und wunderbare Menschen!

Vielen Dank für die Organisation, ich komme sicher wieder auf Sie zu, wenn ich meine nächsten "tierischen" Kurztripps plane...

Beste Grüße

Edi Graf
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Peter Schopen Peter Schopen schrieb am 29. September 2018:
Waren Anfang September auf Madagaskar und haben 2 phantastische Wochen erlebt. Klasse Hotels, super Team vor Ort, bequemer SUV, was will man mehr - außer wieder hin!
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Eva Hennze Eva Hennze schrieb am 24. August 2018:
Hallo Herr Krüger,
vor 10 Tagen sind wir - Eltern mit 3 Kindern (11, 15 und 17 Jahre) von einer wunderbaren Reise zurück gekehrt. Wir haben seit vielen Jahren von einer Reise nach Afrika geträumt, entsprechend hoch waren die Erwartungen. Ihre Empfehlungen zu Reiseverlauf/ -dauer und Unterkünfte waren perfekt. Die Anzahl Safaritage passte genau, auch die gewählte Route war beeindruckend. Wir hatten auf viele Begegnungen mit den Tieren gehofft, alle Big5 konnten wir beobachten - einen Leoparden direkt vor unserem Geländewagen auf der Straße. Aber auch die galloppierende Herde Zebras, die spielenden Elefantenbabys, die stolz schreitenden Giraffen, die lausenden Paviane,...werden wir nie vergessen.
Völlig unerwartet hat uns die Schönheit der Landschaft tief berührt, insbesondere die Weite der Serengeti.
Auf Sansibar haben wir in einem wunderschönen Hotel (Ihre Empfehlung war Gold wert) entspannte Tage am Pool/Strand verbracht.
Danke für diese unvergesslichen Erlebnisse!
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Ulla Ulla schrieb am 16. August 2018:
Uganda/Ruanda vom 22.07.-12.08.18
Hallo Herr Kultscher,
wir hatten Ihnen ja bereits am Telefon bestätigt, dass wir mit unserer Reise durch Uganda und Ruanda sehr zufrieden waren. Wir haben viel gesehen und erlebt, das Programm war rundum perfekt, gespickt mit einem Highlight nach dem anderen. Ihre Beratung und Organisation war tadellos, unser Guide Emmanuel hat uns gut betreut und wir haben die Landschaft, die Menschen, Fauna und Flora sehr genossen. Es war eine super Tour mit vielen tollen Eindrücken. Wir können diese Reise nur empfehlen.
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Heinz-Werner Lankes Heinz-Werner Lankes schrieb am 10. Juli 2018:
Tansania/Sansibar vom 15.6.-02.07.2018
Hallo Herr Kultscher,
wie bereits tel. besprochen sind wir mit Organisation, Durchführung und Verlauf unserer Reise mehr als zufrieden. Nicht nur die überaus freundliche Berataung zu Beginn unserer Planungen, sondern auch die aus eigener Anschauung vorgebrachten Anregungen, fanden wir sehr hilfreich. Leopard-Tours und vor allem der Guide Rashid waren menschlich und fachlich einfach nur 1Plus. Die Landschaft, Fauna & Flora sind unbeschreiblich und die Eindrücke wirken sicher noch lange nach. Wir haben uns, egal ob Lodge oder Tented Camp, immer sehr wohl und sicher gefühlt, die Leute sind durchweg freundlich und aufgeschlossen und es ist eine Bereicherung, wenn man auch mal das Gespräch mit ihnen sucht. Wir haben unseren Traum von Afrika dank Ihrer Hilfe erfüllen können und möchten Sie und Ihre Kollegen vor Ort gerne und aus vollem Herzen weiterempfehlen. Urlaub von Anfang an und mit unvergleichlichen Erlebnissen.
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
Beate Beate schrieb am 28. Juni 2018:
Usbekistan 04. - 11.Juni 2018
Hallo Herr Kultscher,
zurück aus dem Land der fliegenden Teppiche, Wunderlampen und Dschinns.
Die Reise nach Usbekistan und der Besuch der wunderschönen Oasenstädten
- Chiwa: noch versunken im orientalischen Dornröschenschlaf
- Buchara: schon quirliger und moderner als Chiwa mit dem Kleinod Madrasa Chahor
Minor
- Samarkand: der Name ist schon verheißungsvoll, die Bauwerke wunderschön, ein
Höhepunkt jagt den anderen
sind lohnenswert, zumal bis jetzt nur 120.000Touristen pro Jahr nach Usbekistan reisen.
Unser Touristguide Mels begeisterte uns und die jüngste Reiseteilnehmerin mit 5 Jahren, er empfahl die richtige Ernährung (Baumwoll-Öl vermeiden), mit hervorragendem Geschichtswissen im perfekten Deutsch.

Kurzum die Kurzreise (8Tage) ist perfekt organisiert, es ist ein besonderer Moment auf der Seidenstraße von einst ein Stückchen weit zu reisen.
Merci!
Bis zum nächsten Mal!
Beate
... Diese Metabox ein-/ausblenden.
W. W. schrieb am 8. Juni 2018:
Hallo Herr Krüger,

Da sind wir also von einer Traumreise zurück, voll bepackt mit vielen Eindrücken und Fotos, etc.

Die Reise war fantastisch und hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Die Landschaften einzigartig mit vielen endemischen Arten was Flora und Fauna angeht. So haben wir z.B. völlig andächtig in einem Nationalpark unter den Bäumen verbracht und den „territory calls“ zweier Lemurenfamilien zugehört, was dann auch 3 km weit hörbar war. Ein einmaliges Erlebnis. Und wenn man dann in einem Orchideen-Garten wandert, natural pools mit glasklarem Wasser und umgebenden Wasserfällen sieht und dann etliche Schmetterlinge auf einen zukommen, dann fühlt man sich wie im Paradies!

Die Tour der Rundreise war vorgegeben. Es gibt nur wenige asphaltierte Straßen die einigermaßen gut zu passieren sind. Innerhalb dieser sind die Sehenswürdigkeiten zu finden bzw. erschlossen. Dennoch ist die ganze Fahrerei anstrengend: Schlaglöcher, Polizeikontrollen, Zebus auf den Straßen, überdimensional hoch beladene Busch-Taxis, die die Straßen blockieren. Etwas nervig ist, dass man dieselbe Strecke wieder zurück muss, meistens ohne Besichtigungen, hier sollte etwas eingebaut werden.
Aber was macht das schon wenn uns unser toller guide Njato immer wieder Gelassenheit predigt, also mora mora.
Und über Njato haben wir dann auch das Land in allen seinen Facetten nähergebracht bekommen und mehr gelernt als durch viele Reiseführer. Njato sprach perfektes Englisch und war Fahrer, guide und personal assistant gleichzeitig. Was nicht möglich war, wurde möglich gemacht oder durch passende Alternativen ersetzt. So z.B. auch unsere Zugfahrt in Fianarantsoa, welche ausgefallen war, da der Triebwagen aufgrund einer technischen Panne liegen geblieben war. Wir wissen nicht, ob der Zug je angekommen ist (geplant war nachmittags oder abends), wir haben es aber vorgezogen wieder nach Antsirabe zurück zu fahren um uns mit Souvenirs einzudecken. Nachts hatten wir dann später eine Erkundungstour (Lemuren, Chamäleons, Schlangen, Spinnen, Frösche, etc.) als Ersatz.

À propos Souvenirs: diese waren sehr preisgünstig und in guter Qualität zu haben. Nur am Flughafen musste man sich nervenaufreibenden Prozeduren unterziehen. Die Zollbeamten glaubten wohl sich ein bißchen dazu verdienen zu müssen. Wir wußten Bescheid und haben nichts durchgehen lassen. Doch Korruption ist ein ganz großes Thema in Madagaskar und weithin sichtbar.

Die Hotels waren sehr schön, in europäischem Stil. Ab und an kam es aber zu Stromschwankungen oder das Wasser oder der Strom wurden tagsüber einfach abgestellt.
Das Essen war überwiegend französisch in mehreren Gängen, aber dekorativ hochwertig hergerichtet.

Das Madagaskar ein sehr, sehr armes Land ist, ist weithin sichtbar. Da fühlt man sich schon ein wenig unwohl wenn man so in Luxus schwelgt. Und wenn die überaus liebevolle Bevölkerung dann einem vor Augen hält mit was für Luxusproblemen wir eigentlich kämpfen, dann erlebt man einen regelrechten Kulturschock.

Wir fragen uns warum nicht mehr Touristen dieses tolle Land besuchen. Vielleicht ist es die Kriminalität, die Korruption, das fehlende Kulturangebot. Aber alles dieses wird wettgemacht durch tolle Landschaften und die liebenswürdigen Menschen und natürlich nicht zuletzt einer hervorragenden Organisation und Durchführung der Reise.

Wir könnten sofort wieder umdrehen und den nächsten Flieger zurück nach Madagaskar nehmen! Mehr gibt es einfach nicht zu sagen.

Danke allen!

Wenn etwas fehlt, liefern wir es gerne nach oder Sie fragen einfach. Wenn Sie Fotos benötigen, wir haben über 1.000 gemacht!

Viele Grüße,

Barbara und Ralf W.
... Diese Metabox ein-/ausblenden.