Seite wählen

Tansania: Kilimanjaro Rongai Route — 7 Nächte

Kostenlose telefonische Beratung +49 (0)211-30 23 49 - 0

Kilimanjaro Rongai Route

Die Kili­man­jaro Ron­gai Route, auch Kenia-Route genannt, zählt zu den ein­fachs­ten Rou­ten. Sie bie­tet fas­zi­nie­rende Aus­sich­ten auf die wei­ten Land­schaf­ten des süd­li­chen Kenias bis hin zu den Chyulu Hills, befin­det sich aber aus­schließ­lich auf tan­sa­ni­schem Ter­ri­to­rium. Sie ist für nor­mal gesunde und fitte Men­schen geeig­net. Die Über­nach­tun­gen erfol­gen in Camps.

Reiseablauf Variante RONGAI Route: Beginn täglich

Tag 1: Moshi

Treff­punkt Kili­man­jaro Flug­ha­fen. Trans­fer nach Aru­sha. Über­nach­tung im Mvuli Hotel oder Peace Hotel.

Tag 2: Moshi – Sekima

Mor­gens Trans­fer zum Nalemoru-Park­ein­gang (2.020 m). Über­gabe des Gepäcks an die Trä­ger. Brie­fing durch den Park-Ran­ger, dann ca. 3‑stündige Wan­de­rung durch eine Kul­tur- und Regen­wald­zone. Über­nach­tung in Zel­ten im Sekima Camp.
(Tages­ziel: 2.700 m – ca. 3–4 Std. – 8 km)

Tag 3: Sekima – Kikelewa

Wan­de­rung begin­nend mit einer Heide- und Moor­land­schaft, spä­ter wird es stei­ler. Ein schma­ler Pfad führt Sie über immer neue, höhere Berg­kämme bis zum Kikel­ewa Camp. Über­nach­tung in Zel­ten.
(Tages­ziel: 3.650 m – ca. 5–6 Std. – 10 km)

Tag 4: Kikelewa – Mawenzi Tarn

Ein kur­zer, aber stei­ler Auf­stieg hin­auf zum Mawenzi Tarn Camp, wel­ches für viele das schönste Camp am Kili­man­jaro ist. Über­nach­tung in Zel­ten.​
(Tages­ziel: 4.338 m – ca. 3–4 Std. – 5 km)

Tag 5: Mawenzi Tarn – School Hut

Wan­de­rung direkt über den Kibo Sat­tel, der zwi­schen den zwei Vul­ka­nen Mawenzi und dem thro­nen­den Kibo liegt. Ver­su­chen Sie heute sehr früh zu schla­fen, da um Mit­ter­nacht die Gip­fel­stür­mung beginnt. Über­nach­tung in Zel­ten am School Hut.
(Tages­ziel: 4.750 m – ca. 4–5 Std. – 8 km)

Tag 6: School Hut – Uhuru Gipfel – Horombo

Kurz vor Mit­ter­nacht Beginn mit einer klei­nen Stär­kung. Die letzte Etappe führt vor­bei an spek­ta­ku­lä­ren Glet­schern und Eis­klip­pen zum Gillman”s Point (5.681 m). Ankunft bei Son­nen­auf­gang. Je nach Kon­di­tion und Schnee­lage Auf­stieg zum Uhuru-Gip­fel (5.895 m; ca. 2 Stun­den). Geschafft! Am Kra­ter­rand geht es nun abwärts bis hin zu den Kibo Huts, im Anschluss wei­tere 11 km hin­un­ter zum Horombo Hut. Über­nach­tung in Zel­ten im Horombo Camp.
(Tages­ziel: Gip­fel = 5.895 m ‑ca. 12 Std. – 21 km)

Tag 7: Horombo – Marangu

Abstieg bis zum Mar­angu Park­ein­gang. Ihnen wird eine Urkunde für Ihre außer­ge­wöhn­li­che Leis­tung über­reicht. Trans­fer nach Aru­sha. Über­nach­tung im Mvuli Hotel oder Peace Hotel.
(Tages­ziel: 1.840 m – ca. 5 Std. – 18 km)

Tag 8: Arusha – Arusha / Kilimanjaro Airport

Trans­fer zum Aru­sha / Kili­man­jaro-Flug­ha­fen oder Start einer Safari und/oder Ver­län­ge­rung auf Zanzibar.

Leistungen
  • eng­lisch­spra­chige Bergführer
  • 5 Über­nach­tun­gen in Camp­si­tes / Vollpension
  • 2 Über­nach­tun­gen in Hotels / Frühstück
  • Park­ein­tritts­ge­büh­ren
  • Trans­fers ab/bis Flughafen
  • CO2 Kom­pen­sa­tion – mit und rei­sen Sie klimafreundlich!
Unterkünfte & Preise

Unter­künfte

Mvuli Hotel oder Peace Hotel
Cam­ping am Berg

Preise pro Person

bei 1 Per­son        = € 2120,-
bei 2–5 Per­so­nen = € 1930,-
bei 6–9 Per­so­nen = € 1870,-

Zusatz­tag: € 255,-

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flug­bu­chung behilflich!

Kosten vor Ort

Für das Kili­man­jaro Trek­king-Team vor Ort emp­feh­len wir fol­gende Ent­loh­nung (0ftmals auch als Tipp dargestellt):

je Trä­ger = USD 6–8 / Tag
Assi­tant Guide / Koch = USD 12–15 / Tag
Guide = USD 20–25 / Tag

E-Mail Kontakt

für eine kostenlose Beratung.

Oder rufen Sie uns an:
0211 / 30 23 49 - 0

Bisher gepflanzte Bäume

Mehr über unser Nachhaltigkeitskonzept

So bewerten uns unsere Kunden

 Durchschnittliche Bewertung: 4,93 von 5 (80 Stimmen)

Unser Kooperationspartner