Diese Reise ist speziell für Naturliebhaber gedacht, die gerne wandern und bei denen Komfort und Luxus nicht an oberster Prioritätenliste steht. Sie besuchen drei Nationalparks sowie mehrere Reservate und Privatparks. Für Kinder ist diese Tour weniger geeignet.

Tag 01 (Mo)     Antananarivo
Empfang am Internationalen Flughafen und Transfer in die Stadt. Zimmerbezug im Hotel im Zentrum. Stadttour und Besuch eines vier Hektar großen Lemurenparkes, etwa 20 km außerhalb der Stadt mit neun Lemurenarten.

Tag 02 (Di)     Antananarivo – Antsirabe
Fahrt nach Antsirabe, auf meist kurvenreicher Straße durch das Hochland. Die Landschaft wird von terrassenartig angelegten Reisfeldern, Nadelholz- und Eukalyptuswäldern beherrscht. Zimmerbezug im Hotel: Am Nachmittag Stadtrundfahrt in Antsirabe, die auch „Stadt des Wassers“ genannt wird. Hier befinden sich viele Warmwasserquellen, aber auch zwei Kraterseen: der Andraikiba und der legendäre Tritriva See. Besuch des Sees Andraikiba sowie einer Recycling-Werkstatt. Ebenfalls besichtigen Sie ein Atelier, in dem aus Zebu Rinderhorn diverse Gegenstände entstehen.

Tag 03 (Mi)     Antsirabe – Ranomafana
Nach dem Frühstück Abfahrt nach Ranomafana. Kleine Pause in Ambositra für den Besuch einiger Ateliers und Boutiquen der „Zafimaniry“-Kunst, Spezialisten in Holzskulpturen und Holzminiaturen. Weiterfahrt nach Ranomafana, dann Zimmerbezug im Hotel. Vor dem Abendessen Möglichkeit zu einem nächtlichen Spaziergang zur Entdeckung der nachtaktiven Tiere.

Tag 04 (Do)     Ranomafana – Fianarantsoa
Morgendlicher Besuch des am Namorona Flusses gelegenen etwa 40’000 Hektaren großen Nationalparks. In Ranomafana gibt es 12 Lemurenarten, Geckos, Chamäleons und Frösche. Nicht weniger als 96 Vogelarten, davon 68 endemisch. Sie finden Orchideen, Baumfarne und riesigen Bambus. Mit etwas Glück können Sie auch den goldenen Bambuslemur beobachten, der 1986 von Bernhard Meier von der Ruhr-Universität Bochum entdeckt wurde. Anschließend Weiterfahrt nach Fianarantsoa.

Tag 05 (Fr)     Fianarantsoa – Ranohira
Nach dem Frühstück Fahrt nach Ranohira. Zwischenstopp in Ambalavao, um die Weinkeller zu besichtigen, die den Ruf des Weines der Betsileo- Gegend ausmachen. Anschließend Besichtigung der Herstellung des Antemoro- Papiers: ein Papier, das aus der Rinde des Havoha- Baumes hergestellt wird, nach einer Methode, die die Araber einstmals hinterlassen haben (beides am Sonntag nicht möglich). Etwa 12km nach Ambalavao gibt es dann einen weiteren Halt, um das kleine Reservat Anja zu besichtigen; dort können Katta Lemuren in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. Schließlich dann Weiterfahrt über Ihosy und das Plateau von Horombe nach Ranohira.

Tag 06 (Sa)     Ranohira
Morgendlicher Besuch des Isalo- Parks. Der Isalo Nationalpark ist eine von Erosionen zu fantastischen und bizarren Felsformationen gestaltete Gebirgslandschaft mit Höhlen, tiefen Schluchten, kleinen Bächen und schönen Oasen. Der Park umfasst die gesamte Fläche des Isalo Massivs, ein spektakuläres erodiertes Sandsteingebirge, und besticht auch wegen seiner außergewöhnlichen Fauna und Flora, seiner Schluchten, diverser endemischer Pflanzen und Lemuren. Besuch des „natürlichen Schwimmbeckens“.

Tag 07 (So)     Ranohira – Tulear
Heute geht Ihre Reise weiter nach Tulear über eine meist gerade Straße, vorbei an hohen Büschen und kleinen Kaktuswäldern, unterbrochen von einigen typischen Grabstätten des Mahafaly- Stammes. Besuch des Arboretums, eine von einem Schweizer eingerichtete Ansammlung endemischer Pflanzen Madagaskars. Danach Zimmerbezug im Hotel in Tulear.

Tag 08 (Mo)     Tulear – Antananarivo
Transfer zum Flughafen und Flug zurück in die Hauptstadt. Dort Empfang und  Besuch einer Krokodilfarm, in der auch Chamäleons, sonstige Echsen, Fossas, Strausse etc. zu sehen sind.

Tag 09 (Di)     Antananarivo – Maroantsetra
Transfer zum Flughafen und Flug nach Maroantsetra. Empfang und Transfer zum Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung.

Tag 10 (Mi)     Maroantsetra – Masoala
Nach dem Frühstück Transfer zum Bootsplatz. Überfahrt bis Masoala (ca. 2,5 Std.). Anschließend erfolgt eine ca. 4-stündige Wanderung durch den Regenwald. Wer Taucherbrille und Schnorchel mitbringt, kann sich alternativ am Korallenriff vergnügen oder im Fluss baden. Am Abend erfolgt gemütliches zusammensitzen.

Tag 11 (Do)     Masoala
Morgens geführte Wanderung (ca. 3 Std.) im Wald. Es ist ein Muss für jeden, der sich für Natur interessiert. Die Insel ist noch von Primärwald bewachsen und zeigt den Besuchern die reichhaltige Flora und Fauna. Der Wald ist höchst interessant für die Vogelkundler, besonders erwähnenswert u.a. wegen der roten Eule, dem Schlangenadler “ eutriorchis astur“ sowie dem schwarzköpfigen und weissbrüstigen Vanga „xenopirostris polleni“. Darüber hinaus gibt es an die 150 Schmetterlingsarten und es soll sogar noch das Aye-Aye geben. Mit viel Glück ist der rote Vari in den hohen Baumkronen auszumachen. Am Nachmittag Besuch eines Dorfes, in dem Sie sehen können, wie die Einwohner ihren Lebensunterhalt mit Kaffee-,Vanille und Gewürznelken-Anbau und Verarbeitung verdienen.

Tag 12 (Fr)     Masoala
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine weitere geführte Wanderung mit dem Ihnen zur Verfügung stehendem Guide oder entspannen Sie am Strand.

Tag 13 (Sa)     Masoala
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine weitere geführte Wanderung mit dem Ihnen zur Verfügung stehendem Guide oder entspannen Sie am Strand.

Tag 14 (So)     Masoala – Nosy Mangabe – Maroantsetra
Transfer zum Hafen und Besteigen des Motorbootes, welches uns zur kleinen Insel Nosy Mangabe, eine kleine Insel in der Bucht von Antongil, bringt (ca. 2 Std.). Nosy Mangabe ist ein Naturreservat, welches Sie in einem mehrstündigen botanischem Rundgang erkunden. Fahrt mit dem Boot zurück (ca. 20 Min.) nach Maroantsetra.

Tag 15 (Mo)     Maroantsetra – Antananarivo
Rückflug nach Antananarivo. Empfang und Transfer in Ihre Unterkunft.

Tag 16 (Di)      Antananarivo – Heimreise
Vor Ihrer Abreise Ausflug nach Amgohimanga, dem blauen Hügel, welcher seinerzeit die heilige Hauptstadt des Merina Königreiches war. Am Nachmittag Besuch eines Marktes mit madagassischem Kunsthandwerk. Transfer zum internationalen Flughafen und Heimreise.

  • Privatreise ohne fremde Teilnehmer ab/bis Antananarivo
  • Unterkünfte Standard/Mittelklasse mit Frühstück
  • Vollpension in Nosy Mangabe/Masoala
  • alle Transfers
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Boot Transfers
  • lokale englischsprachige Guides
  • PKW/Minibus während Rundreise
  • Englischsprachige Fahrer
  • Mehrwertsteuer & Tourismusvignette

bei 2-3 Personen = € 1988,-
bei 4-5 Personen = € 1575,-

Inlandsflug ca. € 820,-
EZ-Zuschlag = € 343,-

begleitende Deutschsprachige Guide = € 2088,- gesamt!

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

  • Privatreise ohne fremde Teilnehmer ab/bis Antananarivo
  • Unterkünfte bestmöglichst mit Frühstück
  • VP in Nosy Mangabe/Masoala
  • alle Transfers
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Boot Transfers
  • lokale englischsprachige Guides
  • PKW/Minibus während Rundreise
  • Englischsprachige Fahrer
  • Mehrwertsteuer & Tourismusvignette

bei 2-3 Personen = € 2395,-
bei 4-5 Personen = € 1982,-

Inlandsflug ca. € 820,-
EZ-Zuschlag = € 661,-

begleitende Deutschsprachige Guide = € 2088,- gesamt!

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!