• Privatreise ohne fremde Teilnehmer
  • 20 Übernachtungen
  • Frühstück bei Standard-Unterkünften
  • Vollpension bei Superior-Unterkünften
  • Nationalparkgebühren
  • Schimpansen-Trekking (in Gruppen)
  • Gorilla-Trekking (in Gruppen ca. 8 Personen / nicht im Preis inbegriffen)
  • Pirschfahrten
  • Bootstour auf dem Nil
  • Bootstour Kazinga-Kanal
  • Fahrten in 4×4-Minibus
  • englischsprachige Fahrer/Guide
  • CO2-Kompensation = klimafreundliches Reisen!

Unterkünfte
Entebbe Lake Victoria Guesthouse
The Nile Porch Jinja
Lacam Lodge Sipi Falls
Lira Hotel / Margarita Palace
Pakuba Safari Lodge
Kibale Treetops Lodge
Rwenzori View Guesthouse
Kasenyi Safari Camp Queen Elizabeth NP
Ishasha Jungle Lodge
Bwindi Buhoma Community Rest Camp / Rushaga Mist Camp / Ruhija Valley Lodge
Mutanda Lake Resort
Lake Bunyonyi Eco Resort
Rwakobo Rock Lodge
2friends Hotel in Entebbe

Preise pro Person
bei 2-3 Personen = € 4495,- / ab 01.07.2020 Zuschlag € 50,-
bei 4-5 Personen = € 3895,- / ab 01.07.2020 Zuschlag € 50,-

EZ-Zuschlag = € 755,-
VP-Zuschlag = € 795,-

Fahrzeug
Toyota Hiace Minibus
Optional: Toyota Landcruizer = Zuschlag € 1330,-

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

Unterkünfte
Entebbe Lake Victoria Hotel / Protea Hotel
The Haven Jinja
Sipi River Lodge
Lilian Hotel Lira
Paraa Safari Lodge
Primate Lodge Kibale
Mountains of Moon Semuliki
Mweya Safari Lodge
Ishasha Wilderness Camp
Buhoma Haven Lodge Bwindi / Mahogany Springs / Nkuringo Lodge / Ruhija Lodge
Mutanda Lake Resort
Birds Nest Bunyonyi
Mihingo Lodge Lake Mburo
Kaazi Resort Entebbe

Preise pro Person
bei 2-3 Personen = € 6280,-/ ab 01.07.2020 Zuschlag € 50,-
bei 4-5 Personen = € 5680,-/ ab 01.07.2020 Zuschlag € 50,-

EZ-Zuschlag: € 1295,-

Fahrzeug
Toyota Hiace Minibus
Optional: Toyota Landcruizer = Zuschlag € 1330,-

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

bis 30.06.2020 = € 600,- pro Person
ab 01.07.2020 = € 700,- pro Person

Reisebeschreibung

Diese 21-tägige Privatreise ohne fremde Teilnehmer führt Sie an die schönsten Orte Ugandas. Begegnungen mit den Berggorillas, Schimpansen, als auch Wildbeobachtung des sonstigen Artenreichtums, sind der Tenor dieser atemberaubenden Reise durch das ostafrikanische Binnenland. Freuen Sie sich auf die freundlichen Menschen Ugandas ebenso, wie auf das Kennenlernen kultureller Besonderheiten.

Sie besuchen folgende Wildgebiete:

  • Nilquellen in Jinja
  • Sipi Falls (höchster Wasserfall in Uganda)
  • Murchison Falls Nationalpark
  • Queen Elizabeth Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Nil zu den Murchison Falls
  • Schimpansen Trekking im Kibale Nationalpark
  • Heiße Quellen im Semuliki Nationalpark
  • Ishasha mit seinen baumkletternden Löwen
  • Gorilla Trekking im Bwindi Nationalpark
  • Golden Monkey Trekking im Mgahinga Nationalpark
  • Lake Mutanda und Lake Bunyonyi
  • Besuch der lokalen Bevölkerung
  • optionaler Besuch der Batwa Pygmäen

Tag 1: Entebbe

Ankunft am Entebbe Flughafen. Abholung durch unseren Guide und Transfer zum Hotel in Entebbe.

Tag 2: Entebbe – Jinja

Nach einem zeitigen Frühstück verlassen Sie die Stadt Richtung Jinja, dem Ursprung des mächtigen Nils. Auf Ihrem Weg dorthin gibt es einen Stopp, um bei einem ausgedehnten Spaziergang durch die Dörfer entlang des Nils das Alltagsleben in Uganda näher kennen zu lernen. Ebenfalls können Sie heute zwischen verschiedenen fakultativen Aktivitäten wählen: Wildwasserrafting, Kajak fahren entlang der Stromschnellen des Flusses, Quad-Bike-Touren oder Reittouren. Die Rafting Tour sollte jedoch schon im Vorfeld gebucht werden, da gerade zur Hauptsaison die Nachfrage sehr groß ist.

Tag 3: Jinja – Sipi Falls

Sie verlassen Jinja, um sich in den unbekannten Osten zu begeben. Nach einigen tollen Ausblicken führt Sie eine Wanderung zu den Sipi Wasserfällen. Diese Gegend ist berühmt für ihre Schönheit. Sie passieren typische ugandische Dörfer, Bananenplantagen und Maisfelder, während Sie verschiedene Wasserfälle erkunden.

Tag 4: Sipi Falls – Lira

Nach einem entspannten Morgen geht die Fahrt weiter nach Lira. Sie passieren die Nyero Rock Höhlenmalereien, die zu den besterhaltenen archäologischen Fundorten dieser Art in Ostafrika zählen.

Tag 5: Lira – Murchison Falls NP

Heute fahren Sie zum Murchison Falls Nationalpark, der ersten Safari Destination auf dieser Reise. Während der Fahrt machen Sie einen Stopp am Nil, um die Karuma Fälle zu besichtigen. Am späten Nachmittag unternehmen Sie Ihre erste Pirschfahrt im Murchison Falls Nationalpark, der einer der schönsten Parks in Uganda ist. Eine der größten Attraktionen sind die Murchison Wasserfälle. Der Nil stürzt hier in einer nur 7 m breiten Schlucht 42 m in die Tiefe. Die Wildtierpopulation ist ebenfalls nicht zu vergessen. Vor allem der große Bestand an Rotschildgiraffen, aber auch an Büffeln, Uganda Kobs, Oribis und Antilopen, Löwen und Leoparden erlaubt einmalige Wildbeobachtungsmöglichkeiten.

Tag 6: Murchison Falls NP

Pirschfahrt am frühen Morgen in diesem wunderschönen Nationalpark. Nachmittags Bootsfahrt auf dem Victoria-Nil bis zum Fuß der Wasserfälle und Wanderung zur Spitze der Wasserfälle.

Das Boot ist die perfekte Plattform, um viele verschiedene Vogelarten zu beobachten und zu fotografieren.

Tag 7: Murchison Falls NP

Morgens Pirschfahrt oder optionale Bootsfahrt (vor Ort buchbar) auf dem Nil zum Delta hin. Pirschfahrt am Nachmittag.

Das Deltagebiet hat die höchste Konzentration an Tieren in den Murchison Falls und das Boot bietet eine perfekte Plattform, um sie zu sehen. Dies ist auch das Gebiet, in dem der schwer zu findende Schuhschnabelstorch zu sehen ist.

Tag 8: Murchison Falls NP – Hoima – Kibale Forest NP

Nach dem Frühstück fahren wir zum Kibale Forest (ca. 8 Sd.). Nach Ankunft lohnt ein Spaziergang durch die Lodge Area. Optional ist ein nächtlicher Waldspaziergang in Begleitung vor Ort buchbar.

Der Kibale Forest ist ein spektakulärer Dschungel mit 13 Primatenarten! Dazu gehören Schimpansen, Paviane, schwarzer und weißer Colobus, roter Colobus, grauwangiger Mangabund und L’Hoest Affe.

Tag 9: Kibale Forest

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an, denn heute unternehmen Sie eine Buschtour –Schimpansen-Trekking– durch den faszinierenden Dschungel. Erleben Sie unsere nächsten Verwandten, wie sie von Baum zu Baum schwingen oder vor Ihnen herumtollen. In diesem Park leben 12 Arten von Primaten wie Schimpansen, Stummelaffen, Meerkatzen, Paviane sowie seltene Vögel wie den Riesenturaco. Für interessierte Kunden kann fakultativ eine geführte Wanderung im Bigodi Sumpfgebiet durchgeführt werden.

Tag 10: Kibale Forest – Semuliki NP

Besuch eines der Kraterseen, Weiterfahrt zum Semuliki Nationalpark. Am Nachmittag geht es zu den warmen Quellen von Sepaya. Der Semuliki Nationalpark ist einzigartig, da hier der einzige Flachland-Dschungel in Ostafrika ist.

Tag 11: Semuliki – Queen Elizabeth NP

Morgens kleine Wanderung im Nationalpark zur Vogel- und Affenbeobachtung. Fahrt zum Queen Elizabeth Nationalpark, einer der meist faszinierenden und schönsten Nationalparks Ugandas sowie einer der besten Plätze um Löwen zu sehen. Unterwegs passieren Sie den Äquator. Selbstverständlich darf eine weitere Pirschfahrt am Nachmittag nicht fehlen.

Tag 12: Queen Elizabeth NP

Am frühen Morgen Pirschfahrt zur besten Zeit; Löwen, Flusspferde, Büffel, Leoparden, Fleckhyänen, Elefanten, Antilopen und Riesenwildschweine erleben Sie mit etwas Glück hautnah. Am Nachmittag erwartet Sie eine herrliche Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal, der die Seen Edward und George miteinander verbindet. Hier ist eine hohe Konzentration an Flusspferden/Hippos zu beobachten. Ideale Aussicht zum Fotografieren; mehr als 550 Vogelarten sind hier heimisch.

Tag 13: Queen Elizabeth NP – Ishasha

Am frühen Morgen Pirschfahrt, fakultativ eine Wanderung zu den Schimpansen in den Kyambura Gorge. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt durch den Nationalpark fort und begeben sich in die südlichste und bekannte Region Ishasha. Dieses Gebiet ist für seine 3 baumkletternden Löwenrudel bekannt. Pirschfahrt am Nachmittag.

Tag 14: Ishasha – Bwindi Impenetrable Forest

Eine weitere Pirschfahrt auf der Suche nach den baumkletternden Löwen findet nach dem Frühstück statt. Nun verlassen Sie den Park in Richtung Südwesten, über sich in den Kigezi Highlands windenden Straßen zum Bwindi Impenetrable Nationalpark, der Heimat der Berggorillas. Übernachtungsort in Abhängigkeit der zu besuchenden Gorilla-Gruppe.

Tag 15: Bwindi Impenetrable Forest

Aufstieg mit der Sonne zum grün verhüllten und nebligen Berg, um die seltenste Primatenart der Welt zu sehen. Berg-Gorilla Trekking – Schätzungsweise 300 Individuen leben in Bwindi. Die Chance einen Berggorilla in voller Pracht zu sehen liegt bei nahezu 100%. Nach einer gemeinsamen Stunde mit den Gorillas fahren Sie zurück zur Lodge. Übernachtungsort in Abhängigkeit der zu besuchenden Gorilla-Gruppe.

Tag 16: Bwindi Impenetrable Forest – Lake Mutanda

Fahrt zum Lake Mutanda, von dem aus Sie bei klarer Sicht 3 Vulkane sehen können. Entspannen Sie an diesem ruhigen Ort in der Lodge oder nehmen Sie eine der folgenden Optionen wahr (fakultativ): Bootsfahrt auf dem See, Spaziergang entlang des Sees oder in das nächste Dorf oder ein Besuch bei den Batwa Pygmäen.

Tag 17: Lake Mutanda – Mgahinga NP – Lake Bunyonyi

Frühes Frühstück, Besuch des Mgahinga Nationalparks oder Aufenthalt in der Nähe des Sees. Der Mgahinga Nationalpark ist Teil der Virunga-Vulkane und grenzt an den Ruandischen Volcanoe-Nationalpark. Neben den Berggorillas ist der Golden Monkey hier die Hauptattraktion.

Mögliche Aktivitäten im Mgahinga Nationalpark: Spaziergang in der Natur zur Vogel- oder Primatenbeobachtung, speziell dem sehr seltenen Golden Monkey oder besteigen Sie einen der Vulkane. Anschließend Transfer zum Lake Bunyonyi.

Inklusive: 1 Aktivität zur Auswahl zwischen Naturwanderung, Vogelbeobachtung oder Primatenwanderung, Golden Monkey Trekking, Besteigung eines der Vulkane.

Tag 18: Lake Bunyonyi – Lake Mburo NP

Sie fahren zum sehenswerten Lake Mburo Nationalpark. Der beste Platz um Elen-Antilopen sowie Zebras, Topi, Impala und verschiedene Vogelarten zu beobachten. In diesem Park sind keine Löwen oder Elefanten, somit ist das ein idealer Platz für Wanderungen in Begleitung von Rangern (fakultativ). Die fünf Seen im Nationalpark beherbergen Nilpferde, Krokodile und eine große Vielfalt an Wasservögel. Am Nachmittag Pirschfahrt oder Bootstour (vor Ort buchbar) auf dem See. Ebenfalls findet eine Pirschfahrt am frühen Abend statt, bei der eine gute Chance auf Leoparden-Sichtung besteht.

Tag 19: Lake Mburo NP

Pirschfahrt oder (eine andere) optionale Bootsfahrt auf dem See am Nachmittag. Es ist auch möglich, eine Wildwanderung (walking safari) zu unternehmen oder mit einem Begleiter eine Mountainbiketour zu unternehmen. Pirschfahrten sind inklusive, alle anderen Aktivitäten vor Ort buchbar!

Tag 20: Lake Mburo NP – Entebbe

Transfer nach Entebbe (ca. 5 Std.), vorher passieren Sie den Äquator für einen Fotostopp. Entspannen Sie den letzen Nachmittag und Abend in Entebbe direkt am Lake Victoria.

Tag 21: Entebbe

Transfer zum Flughafen Entebbe.