Reisebeschreibung

Diese Tour führt Sie in den Süden nach Ifaty. Von dort geht es weiter zum Nationalpark Isalo. Mit dem Zug fahren Sie nach Manakara und weiter mit dem PKW nach Mananjary. Ebenfalls steht eine Bootsfahrt auf dem Pangalanes Kanal auf dem Programm mit anschließendem Besuch des Nationalparks von Ranomafana.

Tag 1: Antananarivo

Empfang am Internationalen Flughafen und Transfer in die Stadt. Zimmerbezug im Hotel im Zentrum. Stadttour und Besuch eines vier Hektar großen Lemurenparks, etwa 20 km außerhalb der Stadt, mit neun Lemurenarten.

Tag 2: Antananarivo – Tulear – Ifaty

Transfer zum Flughafen und Flug nach Tulear. Empfang in Tulear und Transfer nach Ifaty. Das vorgelagerte Korallenriff in Ifaty ist eines der größten in Madagaskar.

Tag 3: Ifaty

Der ganz Tag steht Ihnen zum Ausruhen am Strand oder zum Tauchen am Korallenriff zur Verfügung. Es gibt viele interessante Pflanzen und auch Vögel zu sehen. Optional in Eigenregie ist auch der Besuch des kleinen Reservates Reniala möglich.

Tag 4: Ifaty – Tulear – Ranohira

Nach dem Frühstück fahren Sie via Tulear nach Ranohira. Die Strecke führt vorbei an hohen Büschen und kleinen Kaktuswäldern, unterbrochen von einigen typischen Grabstätten des Mahafaly- Stammes. Optional Besuch des Arboretums, eine von einem Schweizer eingerichtete Ansammlung endemischer Pflanzen Madagaskars. Ankunft in Ranohira.

Tag 5: Ranohira

Morgendlicher Besuch des Isalo-Parks. Der Isalo Nationalpark ist eine von Erosionen zu fantastischen und bizarren Felsformationen gestaltete Gebirgslandschaft mit Höhlen, tiefen Schluchten, kleinen Bächen und schönen Oasen. Der Park umfasst die gesamte Fläche des Isalo Massivs, ein spektakuläres erodiertes Sandsteingebirge, und besticht auch wegen seiner außergewöhnlichen Fauna und Flora, seiner Schluchten, diverser endemischer Pflanzen und Lemuren. Besuch des „natürlichen Schwimmbeckens“.

Tag 6: Ranohira – Fianarantsoa

Nach dem Frühstück Fahrt nach Fianarantsoa. Unterwegs Halt am Anja Reservat, in dem sich eine Kolonie von Katta Lemuren in einem kleinen Wäldchen angesiedelt haben. Zwischenstopp in Ambalavao, um die Weinkeller zu besichtigen, die den Ruf des Weines der Betsileo- Gegend ausmachen. Anschließend Besichtigung der Herstellung des Antemoro- Papiers: ein Papier, das aus der Rinde des Havoha- Baumes hergestellt wird, nach einer Methode, die die Araber einstmals hinterlassen haben (beides am Sonntag nicht möglich). Ankunft in Fianarantsoa.

Tag 7: Fianarantsoa – Manakara

(Zug nur DI, DO und SA, Ankunft muss entsprechend angepasst sein)
Früher Start mit dem Zug nach Manakara. Diese Zugfahrt führt über 67 Brücken und durch 48 Tunnel entlang des Tropenwaldes bis zur Ostküste. Ankunft und Transfer in Ihre Unterkunft.

Tag 8: Manakara – Mananjary

Entlang vielzähliger Plantagen fahren Sie heute nach Mananjary. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Tag 9: Mananjary – Ambohitsara

Heute fahren Sie mit dem Boot ca. 60 km den Pangalanes Kanal entlang. Der Kanal ist die Lebensader dieser Gegend, da alle Transporte sowie die gesamte Versorgung über ihn führen. Beobachten Sie den Transport mit den Pirogen, die u.a. auch den lokalen Toka Gasy (selbstgebrannter Schnaps) und den Betsa Betsa (vergorener Palmwein) mit sich führen. Sie übernachten in Ambohitsara in einfachen, sehr sauberen Bungalows, die zwischen dem Pangalanes Kanal und dem Ozean liegen.

Tag 10: Ambohitsara – Mananjary

Den Vormittag verbringen Sie in Ambohitsara und Umgebung. Sie besichtigen die Statue des steinernen „weißen Elefanten“, die im 12. Jahrhundert aus Mekka von den arabischen Urvätern mitgebracht worden sein soll. Ebenfalls gehört ein Spaziergang durch das Dorf zum heutigen Programm, in dem noch das ursprüngliche Madagaskar zu sehen ist, weitab von großen Städten und dem Touristenstrom. Am Nachmittag Bootsfahrt zurück nach Mananjary. Unterwegs können Sie noch den Ort sehen, wo Jean Laborde damals Schiffbruch erlitten hat.

Tag 11: Mananjary- Ranomafana

Auf kurvenreicher Straße geht es heute nach Ranomafana. Unterwegs sehen unter anderem viele Ravinala Fächerpalmen.

Tag 12: Ranomafana

Morgendlicher Besuch des am Namorona Flusses gelegenen etwa 40’000 Hektaren großen Nationalparks. In Ranomafana gibt es 12 Lemurenarten, Geckos, Chamäleons und Frösche. Nicht weniger als 96 Vogelarten, davon 68 endemisch. Sie finden Orchideen, Baumfarne und riesigen Bambus. Mit etwas Glück können Sie auch den goldenen Bambuslemur beobachten, der 1986 von Bernhard Meier von der Ruhr-Universität Bochum entdeckt wurde. Gegen Nachmittag Rückkehr in Ihre Unterkunft.

Tag 13: Ranomafana – Antsirabe

Nach dem Frühstück optional erneuter Besuch des Nationalparks. Im Anschluss Fahrt nach Antsirabe. Kleine Pause in Ambositra für den Besuch einiger Ateliers und Boutiquen der „Zafimaniry“-Kunst, Spezialisten in Holzskulpturen und Holzminiaturen. Ankunft in Antsirabe und Zimmerbezug im Hotel. Vor dem Abendessen Möglichkeit zu einem nächtlichen Spaziergang zur Entdeckung der nachtaktiven Tiere.

Tag 14: Antsirabe – Antananarivo

Stadtrundfahrt in Antsirabe, die auch „Stadt des Wassers“ genannt wird. Hier befinden sich viele Warmwasserquellen, aber auch zwei Kraterseen: der Andraikiba und der legendäre Tritriva See. Besuch des Sees Andraikiba sowie einer Recycling-Werkstatt. Ebenfalls besichtigen Sie ein Atelier, in dem aus Zebu Rinderhorn diverse Gegenstände entstehen. Weiter geht es nach Antananarivo. Die Landschaft wird von terrassenartig angelegten Reisfeldern, Nadelholz- und Eukalyptuswäldern beherrscht. Ankunft und Zimmerbezug im Hotel.

Tag 15: Antananarivo – Heimreise

Vor Ihrer Abreise Ausflug nach Amgohimanga, dem blauen Hügel, welcher seinerzeit die heilige Hauptstadt des Merina Königreiches war. Am Nachmittag Besuch eines Marktes mit madagassischem Kunsthandwerk. Transfer zum internationalen Flughafen und Heimreise.

 

  • Privatreise ohne fremde Teilnehmer
  • Unterkünfte Einfach / Mittelklasse
  • Frühstück
  • Vollpension in Ambohitsara
  • alle Transfers
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Boot Transfers
    Mananjary-Ambohitsara-Mananjary
  • lokale englischsprachige Guides
  • PKW/Minibus während Rundreise
  • Englischsprachige Fahrer
  • Mehrwertsteuer & Tourismusvignetten

bei 2-3 Personen = € 1717,-
bei 4-5 Personen = € 1316,-

Inlandsflug ca. € 285,-
EZ-Zuschlag = € 431,-

begleitende Deutschsprachige Guide = € 1192,- gesamt!

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!
Verlängerung auf Nosy Bé auf Anfrage möglich!

  • Privatreise ohne fremde Teilnehmer
  • Unterkünfte bestmöglich
  • Frühstück
  • Vollpension in Ambohitsara
  • alle Transfers
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Boot Transfers
    Mananjary-Ambohitsara-Mananjary
  • lokale englischsprachige Guides
  • PKW/Minibus während Rundreise
  • Englischsprachige Fahrer
  • Mehrwertsteuer & Tourismusvignetten

bei 2-3 Personen = € 2148,-
bei 4-5 Personen = € 1747,-

Inlandsflug ca. € 285,-
EZ-Zuschlag = € 755,-

begleitende Deutschsprachige Guide = € 1192,- gesamt!

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!
Verlängerung auf Nosy Bé auf Anfrage möglich!