Seite wählen

Usbekistan Gruppenreise 15 Tage

Kostenlose telefonische Beratung +49 (0)211-30 23 49 - 0

Usbekistan Gruppenreise in 15 Tagen

Usbe­ki­stan ist ein Land, das die Phan­ta­sie beflü­gelt. Einst wich­ti­ger Kno­ten­punkt der legen­dä­ren Sei­den­straße und Hei­mat der Geschich­ten­er­zäh­le­rin Sche­he­ra­zade, prä­sen­tiert es sich heute wie­der in sei­ner vol­len ori­en­ta­li­schen Pracht. Samar­kand, eine der ältes­ten und schöns­ten Städte der Welt, ver­zau­bert jeden Besucher.

Leistungen
  • Flug Frank­furt – Tash­kent – Frank­furt / Uzbe­ki­stan Airways
  • Inlands­flug Urg­entsch (Chiwa) – Tash­kent / Eco­nomy Class
  • 14 Über­nach­tun­gen in Hotels der guten und geho­be­nen Mittelklasse
  • 14x Früh­stück, 1x Pick­nick, 10x Abendessen
  • Fahr­ten je nach Grup­pen­stärke im kli­ma­ti­sier­ten Pkw, Mini­van, Mini­bus oder Rei­se­bus sowie mit Zug lt. Reiseverlauf
  • Ein­tritts­gel­der und Besich­ti­gun­gen laut Programm
  • Deutsch spre­chende, ört­li­che Reiseleitung
  • Rei­se­füh­rer
  • CO2 Kom­pen­sa­tion – mit uns rei­sen Sie klimafreundlich!
Nicht enthaltende Leistungen
  • Visa­ge­büh­ren
  • Trink­gel­der
  • Getränke
Unterkünfte

in Tash­kent = Hotel Uzbe­ki­stan o.ä.
in Chiwa = Hotel Shah­re­zada o.ä.
in Buch­ara = Hotel Malika Clas­sic o.ä.
in Samar­kand = Hotel City o.ä.
in Fer­gana= Hotel Asia o.ä.

Termine und Preise pro Person

Ter­minIm Dop­pel­zim­merIm Ein­zel­zim­mer
ab Sep­tem­ber 2021ab € 2135,-ab € 2605,-

Das bekann­teste Sym­bol Usbe­ki­stans – der Regi­stan-Platz – bil­det mit den umlie­gen­den Medres­sen ein ein­zig­ar­ti­ges archi­tek­to­ni­sches Ensem­ble. Ein Traum aus blauen, tür­kis­far­be­nen und gol­de­nen Kacheln. Doch die pracht­vol­len Zeu­gen ver­gan­ge­ner Zei­ten sind nicht die ein­zi­gen Höhe­punkte die­ser Reise durch das Land der Mär­chen aus 1001 Nacht. Sie ler­nen bei die­ser Usbe­ki­stan Grup­pen­reise auch das jen­seits der Berge lie­gende frucht­bare Fer­ga­na­tal ken­nen, besu­chen den gro­ßen Basar von Urgut, auf dem die bunt geklei­de­ten Markt­frauen wie zu Zei­ten der Kara­wa­nen Gewürze anbie­ten und fah­ren zu einem Jur­ten­camp in der Wüste. Ver­schie­dene High­lights wie z. B. ein Abend­essen bei einer usbe­ki­schen Fami­lie oder im Innen­hof einer Medresse (Koran­schule) run­den das Reis­erleb­nis ab.

Reiseverlauf Usbekistan Gruppenreise 15 Tage

Tag 1: Ankunft Tashkent – Beginn der Usbekistan Gruppenreise 15 Tage

Abho­lung am Inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen Tash­kent und Trans­fer zum Hotel.

Tag 2: Tashkent – Andijan – Kuva – Fergana

Nach dem Früh­stück Fahrt mit dem Schnell­zug nach Andi­jan im Fer­gana-Tal (ggfs. Fahrt mit Pkws). Hier besich­ti­gen Sie die Frei­tags­mo­schee, den Babur-Park und das Museum von Babur, dem berühm­tes­ten Sohn der Stadt. Danach geht es per Bus wei­ter nach Kuva, wo Sie die Aus­gra­bun­gen bud­dhis­ti­scher Tem­pel (4.–7. Jh.) besich­ti­gen. Hier wurde eine große Bud­dha-Sta­tue gefun­den. Frü­her war Kuva die Haupt­stadt des Fer­gana-Kha­nats. Am Abend Ankunft in Fergana.

Tag 3: Fergana – Margilan – Rischtan – Fergana

Heute fah­ren Sie zunächst nach Mar­gi­lan, der “Stadt der Seide”. In einer Sei­den­werk­statt erfah­ren Sie alles über den Pro­duk­ti­ons­pro­zess von Seide, ange­fan­gen mit der Dampf­be­hand­lung und dem Ent­wir­ren des Kokon bis zum Weben des schil­lern­den Stof­fes. Anschlie­ßend fah­ren Sie nach Risch­tan, wo Sie eine Kera­mik­werk­statt besu­chen. Das Fer­ga­na­tal ist berühmt für seine Kera­mik­ar­bei­ten und Risch­tan ist eines der ältes­ten und bedeu­tends­ten Kera­mik­zen­tren in Zen­tral­asien. Sicher­lich bie­tet sich hier auch die Gele­gen­heit, sich ein Werk als Sou­ve­nir zu kau­fen. Anschlie­ßend Bum­mel durch das kir­gi­si­sche Vier­tel mit Besuch einer Tep­pich-Knüp­fe­rei. Anschlie­ßend erfolgt die Rück­fahrt nach Fer­gana. Als Abschluss erwar­tet Sie ein Spe­zia­li­tä­ten­es­sen (Plov) in einem typisch usbe­ki­schen Tee­haus. Ca. 220 km

Tag 4: Fergana – Tashkent

Nach dem Früh­stück geht die Fahrt zunächst nach Kokand, wo Sie den Palast von Khu­do­jar-Khan besich­ti­gen. Der Palast wurde erst 1871 voll­endet und blen­det den Besu­cher mit sei­ner 70m lan­gen, bun­ten Fas­sade. Außer­dem zei­gen wir Ihnen den Fried­hof der Khane und das Dach­mai Scho­chon Mau­so­leum – die Ruhe­stätte der Khane von Kokand und ande­rer her­aus­ra­gen­der Per­sön­lich­kei­ten der Stadt. Anschlie­ßend unter­neh­men Sie eine außer­ge­wöhn­li­che Reise im Pkw oder Mini­bus über den 2.650 m hohen Gebirgs­pass Kamt­schik zurück nach Tasch­kent. Auf die­ser Stre­cke erle­ben Sie ein traum­haf­tes Berg­pan­orama. Trans­fer zum Hotel Usbe­ki­stan (4 Sterne). Ca. 360 km.

Tag 5: Tashkent

Heute ler­nen Sie die Haupt­stadt Usbe­ki­stans ken­nen. Am Vor­mit­tag kön­nen Sie im Museum für Deko­ra­tive und Ange­wandte Kunst Schmuck, Tep­pi­che und Gold­sti­cke­reien bewun­dern. Außer­dem besu­chen Sie die Kunst­ga­le­rie. Eben­falls steht der Besuch des gro­ßen Basars sowie eine Fahrt mit der Metro an.

Tag 6: Tashkent – Samarkand

Nach dem Früh­stück Trans­fer zum Bahn­hof und ent­spannte Zug­fahrt nach Samar­kand (ca. 3,5 Std.), die 2700 Jahre alte Stadt an der legen­dä­ren Sei­den­straße. Ggfs. erfolgt die Fahrt auch mit dem Bus. Die­ses High­light der Reise hat schon immer Besu­cher in ihren Bann gezo­gen und bis zum heu­ti­gen Tage nichts von sei­ner Fas­zi­na­tion ver­lo­ren. Beim heu­ti­gen Teil der Stadt­be­sich­ti­gung besu­chen Sie zunächst das präch­tige Gur Emir Mau­so­leum („Grab des Gebie­ters“), die Grab­stätte Timurs. Anschlie­ßend folgt sicher der Tages­hö­he­punkt: der berühmte Regi­stan­platz mit sei­nen 3 Medres­sen. Er ist das bekann­teste Sym­bol Usbe­ki­stans und gehört zum UNESCO-Welt­kul­tur­erbe. Außer­dem besu­chen Sie die Grä­ber­stadt Shah-I-Sinda, die größte Kult­stätte Zentralasiens.

Tag 7: Samarkand

Am heu­ti­gen Tag erkun­den Sie die Moschee Bibi Cha­num, eines der größ­ten Bau­werke sei­ner Art in der isla­mi­schen Welt. Genie­ßen Sie außer­dem die Fas­zi­na­tion eines ori­en­ta­li­schen Basars. Anschlie­ßend erle­ben Sie, wie das tra­di­tio­nelle usbe­ki­sche Brot geba­cken wird und kön­nen sogar selbst mit Hand anle­gen. Danach steht das Obser­va­to­rium von Ulug Bek auf Ihrem Pro­gramm. Den hohen Stand der Wis­sen­schaft und des Hand­werks bezeugt auch ein Besuch in einer Papier­ma­nu­fak­tur, wo nach alt­her­ge­brach­ten Metho­den gear­bei­tet wird. Den Tag las­sen Sie gebüh­rend mit einem tra­di­tio­nel­len Abend­essen bei einer usbe­ki­schen Fami­lie aus­klin­gen. Erle­ben Sie, wie das Natio­nal­ge­richt Plov zube­rei­tet wird.

Tag 8: Samarkand – Shakhrisabz – Buchara

Vor­mit­tags zieht Ihre „Kara­wane“ wei­ter nach Shakhris­abz, der Geburts­stadt Timurs. Genie­ßen Sie die schöne, abwechs­lungs­rei­che Weg­stre­cke. Sie besich­ti­gen u.a. den Ak Saray Palast, die Gok Gum­bas Moschee sowie das Mau­so­leum Dorus Sao­dat. Am Nach­mit­tag geht die Fahrt wei­ter nach Buch­ara. Ca. 410 km.

Tag 9: Buchara

Buch­ara ist eine der ältes­ten Städte Mit­tel­asi­ens. Den einst legen­dä­ren Reich­tum ver­dankte sie ihrer Lage am Rande einer Oase mit­ten in der Wüste Kyzyl Kum, einem wich­ti­gen Kno­ten­punkt an der Sei­den­straße. Buch­ara prä­sen­tiert sich Ihnen als ein gro­ßes, ein­zig­ar­ti­ges und authen­ti­sches Bau­kunst­mu­seum, das sein alt­ori­en­ta­li­sches Ant­litz bewahrt und gepflegt hat. Gewürze, Pelze und vor allem Sei­den­stoffe wur­den damals in den Kara­wan­se­reien gela­gert und gehan­delt. In den Gas­sen der Alt­stadt scheint auch heute noch diese Ver­gan­gen­heit zum Grei­fen nahe. Bei der heu­ti­gen ganz­tä­gi­gen Stadt­be­sich­ti­gung sehen Sie u.a. die Fes­tung Ark und die Bolo Chaus Moschee. Ein Meis­ter­werk der frü­hen isla­mi­schen Archi­tek­tur ist das Mau­so­leum der Sama­ni­den­dy­nas­tie. Als krö­nen­der, kuli­na­ri­scher Abschluss erwar­tet Sie ein Spe­zia­li­tä­ten­es­sen mit Folk­lo­re­dar­bie­tung in der Medresse Nodir Devon Begi.

Tag 10: Buchara

Sie set­zen die Stadt­be­sich­ti­gung fort: Sie sehen den Poi-Kalon-Kom­plex, die berühm­ten Markt­kup­pel­bau­ten von Buch­ara, den Labi-Chaus-Kom­plex sowie die im indi­schen Stil gebaute Medresse Tschar Minar. Außer­dem besu­chen Sie das Haus eines berühm­ten Minia­tur­ma­lers. Beob­ach­ten Sie, wie die Künst­ler mit ruhi­ger Hand in kleins­ten Grö­ßen wahr­hafte Kunst­werke schaffen.

Tag 11: Buchara – Chiwa

Fahrt nach Chiwa ent­lang des Flus­ses Amu Darja und der größ­ten Wüste Zen­tral­asi­ens – der Kyzyl Kum Wüste. Am Abend kom­men Sie in der Oasen­stadt Chiwa an. Ca. 430 km.

Tag 12: Chiwa

Chiwa´s Alt­stadt Itschan Kala, die kom­plett unter Denk­mal­schutz steht, gleicht einem zu Stein gewor­de­nen Mär­chen aus 1001 Nacht. Der heu­tige Rund­gang führt Sie zu beein­dru­cken­den Paläs­ten, Moscheen, Mau­so­leen und Medres­sen. Wei­ter zur Kunya Ark Zita­delle an der west­li­chen Mauer der Alt­stadt mit Gebäu­den aus dem 17.–19. Jahr­hun­dert. Am Abend genie­ßen Sie ein schmack­haf­tes Spe­zia­li­tä­ten­es­sen mit einer regio­na­len Folkloredarbietung.

Tag 13: Ayaz Kala und Toprak Kala – Tashkent

Auf der heu­ti­gen Fahrt in die Wüste Kysyl Kum besu­chen Sie die Wüs­ten­fes­tun­gen Ayaz Kala, impo­sant auf einem expo­nier­ten Hügel ste­hend, und Toprak Kala, die wohl am bes­ten archäo­lo­gisch unter­suchte Aus­gra­bungs­stätte der Region. Die­ser Aus­flug ist auch für nicht archäo­lo­gisch Inter­es­sierte inter­es­sant. In der Nähe der Fes­tung befin­det sich ein Jur­ten­camp, wo bereits ein zünf­ti­ges Jur­ten­pick­nick auf Sie war­tet. Am Nach­mit­tag Rück­fahrt nach Chiwa und Abend­essen in einem loka­len Restau­rant. Anschlie­ßend erfol­gen der Trans­fer zum Flug­ha­fen und der Flug nach Tash­kent. Ca. 240 km.

Tag 14: Tashkent

Heute ler­nen Sie die Haupt­stadt Usbe­ki­stans bei einer Stadt­rund­fahrt näher ken­nen und sehen u. a. die Medres­sen Kukel­dash und Barak Chan. Außer­dem besu­chen Sie das Geschichts­mu­seum. Der Rest des Tages steht zur freien Ver­fü­gung. Am Abend ent­span­nen Sie sich bei einem köst­li­chen Essen in einem loka­len Restaurant.

Tag 15: Rückflug ab Taschkent – Ende der Usbekistan Gruppenreise 15 Tage

Heute endet Ihre Reise mit Trans­fer zum Inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen Tashkent.

E-Mail Kontakt

für eine kostenlose Beratung.

Oder rufen Sie uns an:
0211 / 30 23 49 - 0

Bisher gepflanzte Bäume

Mehr über unser Nachhaltigkeitskonzept

So bewerten uns unsere Kunden

 Durchschnittliche Bewertung: 4,93 von 5 (80 Stimmen)