Marokko: Marrakesch, Atlas und Sahara 8 Tage Privatreise oder Selbstfahrer

Kostenlose telefonische Beratung +49 (0)211-30 23 49 - 0

Marokko Privatreise Marrakesch, Atlas und Sahara

Diese exklu­sive, über­aus viel­fäl­tige Rund­reise, führt Sie in den Süden von Marokko. Mit eige­nem Fah­rer und Fahr­zeug oder als Selbst­fah­rer… Sie bestim­men das Tempo. Sie star­ten in Mar­ra­kesch, fah­ren über den Hohen Atlas in die Sahara und gelan­gen am Ende an die Atlan­tik Küste. Auch in Kom­bi­na­tion mit den König­städ­ten mög­lich.

Leistungen
  • 7 Über­nach­tun­gen mit Frühstück
  • Tag 3 Halbpension
  • Fahr­zeug mit A/C
  • Trans­fers
  • CO2 Kom­pen­sa­tion – mit uns rei­sen Sie klimafreundlich!

Zusätz­lich bei eige­nem Fahrer

  • deutsch­spra­chi­ger Fahrer=Guide
  • deutsch­spra­chige lokale Gui­des in den his­to­ri­schen Städte
  • Ein­tritts­gel­der 2 Denk­mä­ler Mar­ra­kesch, 1 Denk­mal Ouarzazate
Unterkünfte & Preise als Selbstfahrer

Unter­künfte
Riad Zayane Mar­ra­kesch o.ä.
Kas­bah Valen­tine Ait Ben­had­dou o.ä.
Zelt­camp Che­gaga
Riad Tafelag­Ta­rou­dant o.ä.
Riad Alma­dina Essaouira o.ä.

Preis pro Per­son
€ 680,-  bei 2 Per­so­nen
€ 590,-  bei 4 Personen

Unterkünfte & Preise mit eigenem Fahrer

Unter­künfte
Riad Zayane Mar­ra­kesch o.ä.
Kas­bah Valen­tine Ait Ben­had­dou o.ä.
Zelt­camp Che­gaga
Riad Tafelag­Ta­rou­dant o.ä.
Riad Alma­dina Essaouira o.ä.

Preis pro Per­son
bei 2–3 Per­so­nen = € 1059,-
bei 4–5 Per­so­nen = € 950,-

Tag 1: Marrakesch

Ankunft und Trans­fer zum Hotel. In der von tau­sen­den von Pal­men umsäum­ten Stadt gibt es viele Sehens­wür­dig­kei­ten: Paläste, Moscheen, Koran­schu­len, Gär­ten, die weit­läu­fi­gen Souks und der rie­sige Markt­platz Jemaa el-Fna, wo sich Schlan­gen­be­schwö­rer, Was­ser­ver­käu­fer, Feu­er­schlu­cker und Mär­chen­er­zäh­ler ein Stell­dich­ein geben.

Tag 2: Marrakesch – Ouarzazate

Am Vor­mit­tag erle­ben Sie die land­schaft­lich sehr abwechs­lungs­rei­che Pass­fahrt über den Tizin-Tichka (2260m). Ankunft in Ouar­za­zate, dem ‘Tor zur Sahara’. Am Nach­mit­tag Besuch der impo­san­ten Kas­bah von Ait Ben­had­dou, eine der male­rischs­ten Marok­kos, UNESCO-Welt­kul­tur­erbe und Kulisse viel­fa­cher Filme. In die­ser traum­haf­ten Umge­bung über­nach­ten Sie.

Tag 3: Ouarzazate – Zagora – M´Hamid

Fort­set­zung der Fahrt durch eine karge, wüs­ten­ar­tige Land­schaft  durch den süd­li­chen Teil vom Atlas Gebirge. Auf der fas­zi­nie­ren­den Wüs­ten­stre­cke gelan­gen Sie zu den Oasen von Agdz  und wei­ter in das Draa-Tal bis nach Zagora. Wei­ter­fahrt nach M´Hamid. Sie ver­las­sen die feste Straße. Mit dem Jeep fah­ren Sie in die Sahara zu den Dünen von Che­gaga. Abend­essen und Über­nach­tung im Zelt.

Tag 4: Zagora – Taroudant

Der Vor­mit­tag ist einem Besuch der Oase Tame­g­route und der berühm­ten Biblio­thek in der Moschee Sidi Ben Nacer gewid­met. Fol­gen Sie hier­nach dem geschwun­ge­nen Fluss­lauf des Draa-Flus­ses, wel­cher auf über 100km Länge von Pal­men und frucht­ba­ren Gär­ten gesäumt ist. Wei­ter­fahrt über Taz­nakht nach Tarou­dant durch die frucht­bare Sous Ebene.

Tag 5: Taroudant – Agadir – Essaouira

Ihre Reise führt heute nach Essaouira, vor der Unab­hän­gig­keit Marok­kos auch Moga­dor genannt. Auf dem Weg bleibt genug Zeit für eine Pause in Aga­dir. Wei­ter­fahrt ent­lang der Atlan­ti­schen Küste. Unter­wegs  besu­chen Sie eine Ber­ber­frauen-Koope­ra­tive. Dort wer­den Sie von den Ber­be­rin­nen herz­lich emp­fan­gen und erhal­ten eine Ver­kos­tung vom wert­volls­ten Öl der Welt, dem Arga­ni­enöl, das nur in Marokko pro­du­ziert wird. Essaouira hat eine wun­der­volle Alt­stadt, einen Fischer­ha­fen und ist nicht so groß. Viele bekannte Künst­ler und Pro­mi­nente hat­ten und haben hier eine Wohnung.

Tag 6: Essaouira – Marrakesch

Der Vor­mit­tag steht Ihnen zur freien Ver­fü­gung. Wei­ter­fahrt nach Marrakesch.

Tag 7: Marrakesch

Auf der Stadt­be­sich­ti­gung besu­chen Sie die Kou­tou­bia-Moschee mit Mina­rett sowie die Men­ara-Gär­ten. Am Nach­mit­tag erle­ben Sie das bunte Trei­ben in den Souks der Alt­stadt, bevor Sie ins all­abend­li­che Spek­ta­kel auf dem ‘ver­rück­tes­ten Platz Afri­kas’, dem Place Dje­maa-el-Fna, eintauchen.

Tag 8: Marrakesch – Heimreise

Nach dem Früh­stück Trans­fer zum Flug­ha­fen und Rück­flug oder Anschlussaufenthalt.

Bisher gepflanzte Bäume

Mehr über unser Nachhaltigkeitskonzept

So bewerten uns unsere Kunden

 Durchschnittliche Bewertung: 4,93 von 5 (92 Stimmen)