Reisebeschreibung

Usbekistan ist ein Land, das die Phantasie beflügelt. Einst wichtiger Knotenpunkt der Seidenstraße und Heimat der Geschichtenerzählerin Scheherazade, präsentiert es sich heute wieder in seiner orientalischen Pracht. Auf dieser Tour werden Ihnen die historischen Höhepunkte Usbekistans inklusive des fruchtbaren Ferganatals gezeigt.

Tag 1: Taschkent

Ankunft in Taschkent und Transfer in Ihre Unterkunft. Gegen Mittag Stadtrundfahrt und Besichtigung der usbekischen Hauptstadt. Sie besuchen u.a. die Medressen Barakchan, Kukeldash und Tillya Sheick sowie den Chorsu Bazaar und das Amir Timur Denkmal.

Tag 2: Taschkent – Kokand – Fergana

Morgens Abholung von Ihrem Hotel. Sie unternehmen heute eine außergewöhnliche Reise (340 km ca. 5 Std.) über den 2.650m hohen Gebirgspass Kamtschik in Richtung Fergana. Auf dieser Strecke erleben Sie ein traumhaftes Bergpanorama. Unterwegs besichtigen Sie in Kokand u.a. den Palast von Chudojar-Chan, der 1871 erbaut wurde. Dieser Palast beeindruckt durch seine 70m hohen und farbenprächtigen Fassade sowie seiner Vielfalt an dekorativen Materialien. Gegen Nachmittag Ankunft in Fergana.

Tag 3: Fergana – Margilan – Rischtan – Taschkent

Heute geht Ihre Fahrt via Margilan, die Stadt der Seide, und Rischtan zurück nach Taschkent (350 km ca. 5 Std.). In Margilan besuchen Sie eine Seidenwerkstatt und erfahren alles über den Produktionsprozess von Seide. Weiterfahrt nach Rischtan und Besuch einer Keramikwerkstatt, denn das Fergana Tal ist berühmt für seine Keramikarbeiten. Über Kokand geht es weiter nach Taschkent.

Tag 4: Taschkent – Samarkand

Mit dem Schnellzug „Afrosiyob“ fahren Sie heute sehr früh nach Samarkand. Die Stadt liegt im Tal des Flusses Serafschan  und kann auf eine über 2.750 Jahre alte, abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken. Die ehemals persische Stadt wurde durch den Handel mit den nördlichen und östlichen Regionen reich und lag an der berühmten Seidenstraße. Im 14. Jahrhundert machte der Mongole Tamerlan (auch genannt Timur oder Timurlenk) sie zur Hauptstadt seines riesigen asiatischen Reiches. Sie besichtigen Timurs Grabstätte, das prächtige Gur Emir Mausoleum. Erleben Sie außerdem den berühmten Registanplatz mit seinen 3 Medressen, welcher zum bekanntesten Wahrzeichen Usbekistans zählt und UNESCO-Weltkulturerbe ist. Ebenfalls besuchen Sie u.a. das Ulug Bek Observatorium und den traditionellen orientalischen „Siyab-Basar“. Dort kann man einkaufen, nach traditioneller Art mit dem Verkäufer handeln oder einfach schöne Fotos machen.

Tag 5: Samarkand – Shakhrisabz – Buchara

Nach dem Frühstück fahren Sie (360 km ca 5 Std.) via Shakhrisabz nach Buchara. In Shakhrisabz wurde im Jahre 1336 der mongolische Eroberer Timur, auch Tamerlan `Timur der Lahme`, geboren. Sie besichtigen die Überreste von Timurs Sommerpalast Ak Saray, dessen Bauzeit sich über 24 Jahre erstreckte sowie das Jahongir-Mausoleum für Timurs 12-jährigen Sohn, der bei einem Reitunfall starb. Ebenfalls besichtigen Sie die Kok-Gumbas-Moschee, die mit ihrer blauen Kuppel schon von weither sichtbar ist und eine unglaubliche Akustik hat. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Buchara. Am späten Nachmittag Ankunft in Ihrer Unterkunft.

Tag 6: Buchara

In der 2500 Jahre alten Stadt Buchara ist die Faszination des Orients noch stark spürbar. Zahlreiche Mausoleen, Moscheen und Medressen rufen die exotisch–orientalische Atmosphäre ins Dasein. Die Altstadt von Buchara gleicht einem riesigen Museum orientalischer Baukunst und steht unter UNESCO Schutz. Heute besichtigen Sie u.a. die Festung Ark und die Bolo Hauz Moschee sowie das Mausoleum der Samanidendynastie, ein Meisterwerk der frühen islamischen Architektur.

Tag 7: Buchara

Nach dem Frühstück setzen Sie die Stadtbesichtigung von Buchara fort. Ebenfalls besuchen Sie den etwas außerhalb der Stadt gelegenen Konvent des Begründers des Sufi-Ordens Naqshbandi. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung.

Tag 8: Buchara-Chiwa

Heute fahren Sie (480 km ca 9-11 Std.) entlang des Amu Darya Flusses durch die Wüste Kyzyl Kum nach Chiwa. Das Mittagessen erfolgt als Picknick in der Wüste. Am späten Nachmittag Ankunft in Chiwa. Die Oasenstadt Chiwa ist ein zu Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

Tag 9: Chiwa – Urgench – Taschkent

Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Gegen Mittag besuchen Sie u.a. das Pakhlavan Mahmud Mausoleum, das Islam Khoja Minarett, die Juma Moschee und viele weitere in der islamischen Welt berühmte Bauwerke. Am späten Nachmittag Transfer nach Urgench für Ihren Flug nach Taschkent. Abends Ankunft in Taschkent und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Kurze Übernachtung.

Tag 10: Taschkent

Gegen 4.00 Uhr Transfer zum internationalen Flughafen. Heimreise.

  • 9 Übernachtungen mit Frühstück
  • Transfers
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Zug Samarkand-Tashkent
  • Flug Urgench-Taschkent
  • PKW mit A/C
  • englischsprachiger Fahrer
  • deutschsprachige lokale Guide

Tashkent Palace/City Palace
Club 777 Fergana
Grand Samarkand/Sherdor
K.Komil/Mekhtar Ambar/Amulet
Malika Khiva/Malika Khorezm

bei 2-3 Personen = € 1650,-
bei 4-5 Personen = € 1420,-

EZ-Zuschlag = € xxx

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

Miran Int./International/Dedeman
Asia Fergana
Registan Plaza/Samarkand Plaza
Zargaron Plaza/Omar Khayyam
Asia Khiva/Malika Kheivak

bei 2-3 Personen = € 1890,-
bei 4-5 Personen = € 1720,-

EZ-Zuschlag = € xxx

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!