Die Lemosho-Route ist die Ursprünglichste aller Kilimanjaro Routen. Konditionell ist sie vergleichbar mit der Machame Route, die Sie ab dem 3. Tag auch erreichen. Die ersten beiden Tage sind jedoch deutlich ursprünglicher. Sie ist nur für gesunde und fitte Menschen geeignet. Die Übernachtungen erfolgen in Camps.

Reiseablauf Variante LEMOSHO Route:     Beginn täglich

Tag 1      Moshi
Treffpunkt Kilimanjaro Flughafen. Transfer nach Moshi. Übernachtung im Keys Hotel.

Tag 2      Lemosho Glades – Big Tree Camp (2.800 m – ca. 3 Std. – 7 km)
Morgens Transfer zur Park-Ranger-Station. Nach einem vorbereitenden Gespräch mit Ihrem Bergführer fahren Sie zum etwa 80 km entfernten Londorossi-Gate (2250m). Die Fahrt führt über eine größtenteils sehr holprige Piste, daher nimmt die Anfahrt einige Zeit in Anspruch. Beginn der Wanderung über einen steilen Pfad entlang des saftig grünen Regenwaldgürtels bis in die Lemosho – Niederungen. Übernachtung in Zelten im Big Tree Camp.

Tag 3      Big Tree – Shira Camp 2 (3.850 m – ca. 7 Std. – 14 km)
Sie verlassen den Wald und gelangen über steiler werdende Pfade in Heide- und Moorlandschaft. Sie überqueren den Shira Kamm (3600 m) und erreichen nach rund vier Stunden das in wundervoller Landschaft auf 3500 m gelegene Shira Camp 1. Nach einer Rast führt Sie eine angenehme ca. 4 Std. Wanderung weiter über die Hochebene zum Shira Camp 2, das auf einer Moorwiese an einem Bach liegt (3850 m). Zeltübernachtung mit Blick auf Kibo, Shira und Mt. Meru.

Tag 4      Shira 2 – Barranco Camp (3.950 m – ca. 6 Std. – 10 km)
Aufstieg zum Barranco Camp. Entlang des Bergmassives geht es über den Kibo-Circuit in südöstliche Richtung und gelangen langsam in eine Heide- und Moorlandschaft. Der Weg führt vorbei an faszinierende Riesenkreuzkräuter. Das Barranco Camp ist sehr „aussichtsreich“ gelegen. Am Abend kann man bei zumeist wolkenlosem Himmel die Lichter des 60 km entfernten und rund 3400 m tiefer liegenden Moshi erkennen. Übernachtung in Zelten im Barranco Camp.

Tag 5      Barranco – Karanga Camp (3.963 m – ca. 3 Std. – 6 km)
Ein steiler Aufstieg zur Barranco Felswand, auch Breakfast Wall genannt. Von oben haben Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die gewaltigen Ausmaße des Kibo Kraters. Nach ca. 4-5 Stunden erreichen Sie das Karanga Camp. Es liegt im Karanga Valley mit dem ganzjährig wasserführenden Karanga River. Die Zwischenübernachtung auf diesem Camp dient zur Akklimatisierung. Übernachtung in Zelten im Karanga Camp.

Tag 6      Karanga – Barafu Camp (4.600 m – ca. 3 Std. – 4 km)
Von hier ab führt der Pfad steil bergauf. Der Weg führt weiter stetig bergauf durch eine zunehmend graue und steinige Landschaft. Die letzte Übernachtung in großer Höhe erfolgt im Barafu Camp. Übernachtung in Zelten.

Tag 7      Barafu – Uhuru Peak – Mweaka Camp (↑5.895 m  – ↓2.850m – ca. 14 Std. – 19 km)
Der Tag der Entscheidung ist da! Sie starten bereits gegen Mitternacht zur alles entscheidenden Gipfeletappe. Ziel ist der Uhuru Peak auf 5895m Höhe und die unvergesslichen Fotos am Gipfelkreuz bei aufgehender Sonne. Der Stella Point auf 5730m ist zunächst das erste Etappenziel, welches Sie über gefrorene Vulkanasche und Geröll erreichen werden. Von hier aus sind ein starker Wille und Durchhaltevermögen gefragt, um sich selbst mit dem Gipfelfoto auf dem Uhuru Peak zu belohnen. Nach dem ca. siebenstündigen Aufstieg folgt auch zügig der Abstieg in das Barafu Camp, wo die Küchenmannschaft schon mit einer leckeren und wohlverdienten heißen Suppe auf Sie wartet. Nach der Stärkung begeben Sie sich auf die letzte fünf- bis sechsstündige Etappe zur Mweka Hut, wo Sie ein letztes Mal im Zelt übernachten.

Tag 8      Mweka – Mweka Gate (1.800 m -ca. 3 Std. – 10 km)
Heute erreichen Sie nach dem langen und anstrengenden gestrigen Gipfeltag das Mweka Gate. Sie haben es geschafft und dürfen darauf stolz sein! Ihnen wird eine Urkunde überreicht. Transfer nach Moshi zum Keys Hotel.

Tag 9      Moshi – Kilimanjaro Airport
Transfer zum Kilimanjaro-Flughafen oder Start einer Safari und/oder Verlängerung auf Zanzibar.

 

  • englischsprachige Bergführer
  • 6 Übernachtungen in Campsites / Vollpension
  • 2 Übernachtungen in Hotels / Frühstück
  • Parkeintrittsgebühren
  • Transfers ab/bis Flughafen

Keys Hotel Moshi
Camping am Berg

bei 1 Person        = € 2.370,-
bei 2-5 Personen = € 2.044,-
bei 6-9 Personen = € 1.920,-

Zusatztag = € 299,-

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!