Entdecken Sie das faszinierende Rajasthan mit seinen weltberühmten Sehenswürdigkeiten. Auf dieser Rundreise bekommen Sie durch den Besuch der berühmten Bauten und Tempel, heiligen Pilgerplätze und erfahrbaren Traditionen und Ritualen einen tiefen Einblick in das Land der Maharadschas.

Tag 01      Delhi
Ankunft in New Delhi und Begrüßung auf dem Flughafen. Transfer in Ihr Hotel, der Rest des Tages ist zur freien Verfügung.

Tag 02      Delhi – Mandawa
Ihre nächste Station auf dieser Reise ist Mandawa. Sie starten nach dem Frühstück und fahren in die halbwüstenartige Landschaft der Shekhawati-Region. Die geschäftige kleine Marktstadt wurde im 18. Jh. gegründet und anschließend befestigt. Mandawa Castle, der befestigte Palast des Maharadschas überragt die Stadt. Einst wichtiger Knotenpunkt an der Seidenstraße zwischen China und dem Nahen Osten, zeugen noch heute die prachtvoll bemalten Wohnhäuser (Haveli) der Kaufleute vom vergangenen Reichtum. Nehmen Sie am Abend an einer indischen Kochvorführung in Ihrer Unterkunft teil. Sie erhalten eine eindrucksvolle Vorstellung der indischen Gewürze.

Tag 03      Mandawa – Pushkar
Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Pushkar. Für gläubige Hindus ist Pushkar mit seinem See und dem einzigen Brahma Tempel der Welt eine der heiligsten Pilgerstätten, daher werden Sie innerhalb der Stadt nur vegetarische Kost in den Restaurants vorfinden. Weltbekannt ist die kleine Stadt aber auch für ihren alljährlichen Kamelmarkt, bei dem zehntausende von Kamelen und Pferden ihren Besitzer wechseln. Seit tausenden von Jahren findet dieses Ritual immer an der gleichen Stelle statt. Parralel dazu startet die Pushkar Mela (Vollmond im indischen Monat Kartik Oktober/November), ein religiöses Pilgerfest, an den Ufern des Sees. Nach Ankunft Transfer zum Hotel und Beginn der Stadtbesichtigung mit seinen mehr als 100 Tempeln. Spüren Sie die besondere Atmosphäre an diesem Ort.

Tag 04      Pushkar – Udaipur
Heute fahren Sie weiter nach Udaipur. Ankunft am Nachmittag.

Tag 05      Udaipur
Frühstück und Beginn der Stadtbesichtigung in dieser farbenfrohen Stadt mit dem City Palast, der am Ufer des Pichola-Sees liegt. In diesem See liegt eines der berühmtesten Hotels, das Lake Palace, bekannt durch den Film „der Tiger von Eshnapur“. Anschließend besichtigen Sie den Jagdish Tempel, der im Jahre 1651 erbaut wurde und dem Gott Vishnu geweiht ist. Bei dem Besuch der Sahelion Ki Bari-Gärten sowie der Fahrt um den See Fatehsagar bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Landschaft. Danach historischer Stadtrundgang in Udaipur. Nachmittags erfolgt eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Pichola-See und der Besuch des Inselpalastes Jag Niwas (vorbehaltlich Wasserstand im See).

Tag 06      Udaipur – Jodhpur
Ihre Reise geht weiter nach Jodhpur. Unterwegs besuchen Sie den berühmten Jain Tempelkomplex von Ranakpur, der im 15. Jahrhundert erbaut wurde und zu den 5 wichtigsten Pilgerstätten des Jainismus gehört. Baumeister mit höchster handwerklicher Kunst haben den Tempel mit 1.444 Säulen und 29 unterschiedlich gestalteten Räumen geschaffen. Nach Ankunft in Jodhpur Transfer zum Hotel.

Tag 07      Jodhpur – Nimaj
Am Morgen Besichtigungen in Jodhpur. Die Stadt wird auch als Tor zur Wüste Thar betrachtet und ist berühmt für das prächtige Mehrangarh Fort, welches sich auf einem 120 m hohen Felsen erhebt. Vom Fort aus haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die 500 Jahre alte Stadt. Weiter geht es zum Ehrenmal Jaswant Thada, welches aus dünnen Marmorblättern konstruiert wurde.
Weiterfahrt nach Nimaj, bekannt für seinen der Göttin Durga gewidmeten Tempel.

Tag 08      Nimaj – Jaipur
Vormittags Ausflug mit dem Jeep zu den nahe gelegenen Dörfern. Danach Weiterfahrt nach Jaipur, der Hauptstadt Rajasthans, die wegen ihrer rosa bemalten Häuser und Gebäude auch die „Pink City“ genannt wird.

Tag 09      Jaipur
Der heutige Tag ist der Besichtigung Jaipurs gewidmet und beginnt mit der Festung Amber, die Sie auf Elefanten reitend oder mit dem Jeep fahrend erreichen. Mächtige Tore öffnen den Weg zu einem herrlichen, säulenbestandenen Marmorpalast, der von einer Million glimmender Spiegelstückchen erleuchtet wird. Im Jahre 1135 hatten die Maharadschas mit dem Bau begonnen und in den folgenden Jahrhunderten entstand ein Labyrinth aus dicken Mauern und Türmen, Palästen und Gartenanlagen. Die eindrucksvolle Festung spiegelt sich sehr malerisch im Wasser des Maota Sees – sollte es in der Monsunzeit genug geregnet haben. Natürlich darf auch der berühmte „Palast der Winde“ (Hawa Mahal), ein ehemaliges Lustschloss der Maharadschas, nicht fehlen. Nachmittags besuchen Sie den opulenten Stadtpalast. Im dortigen Museum wird eine schöne Sammlung alter Textilien, Kunstgegenstände und Waffen ausgestellt. Im Anschluss sehen Sie die einzigartigen Bauten von Jantar Mantar, die u.a. zur Messung der Zeit und der Beobachtung der Planetenbahnen dienen. Das größte Instrument ist das Samrat Jantar, eine Sonnenuhr mit einer Höhe von 30 Metern.

Tag 10      Jaipur – Agra
Weiter geht Ihre Reise via Fatehpur Sikri, der „Geisterstadt“, nach Agra. Fatehpur Sikri ist UNESCO Weltkulturerbe und war im 16. Jh. unter Großmogul Akbar Hauptstadt des Mogulreiches. Nur 14 Jahre später mußte die Stadt wegen Wassermangels aufgegeben werden und liegt seitdem mit ihren prächtigen Palästen und Moscheen verlassen da. Auf Grund des außerordentlich guten Zustandes der Gebäude, bekommt man einen guten Eindruck von der ehemaligen Größe und Pracht der Stadt. Südwestlich des Palastes steht die Moschee Jami Masjid mit dem Grab von Scheich Salim Chishti.
Nachmittags Ankunft in Agra.

Tag 11      Agra
Stärken Sie sich am frühen Morgen mit einer Stunde Yogapraxis, Ihr Hotel bietet Basis Unterricht an. Der heutige Tag ist komplett Agra gewidmet. Ganztägiger Besuch des Taj Mahals (Freitags geschlossen), des Roten Forts und dem  Itmad-Ud-Daullah Mausoleum. Sie starten mit dem Besuch des legendären Taj Mahals! Es wurde 1631 vom Mogulkaiser Shah Jahan zur Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Mahal errichtet. Sie verstarb nach der Geburt des 13. Kindes. Der untröstliche Shah Jahan ließ dieses phantastische Mausoleum innerhalb von 17 Jahren für seine große Liebe bauen.
Ebenfalls besuchen Sie das Rote Fort in Agra, deren rote Sandsteinmauern die Häuser der Stadt überragen. Shah Jahan verbrachte die letzten Jahre seines Leben in der Festung von Agra (1658-66) als Gefangener seines Sohnes Großmogul Aurangzeb. Weiter geht es mit dem Mausoleum von Itmad-Ud-Daullah, auch „Baby Taj“ genannt.

Tag 12      Agra – Delhi
Nach dem Frühstück Fahrt nach Delhi. Zuerst besichtigen Sie das traditionelle Old Delhi mit seinen verwinkelten, engen Gassen. Sie sehen die Freitagsmoschee Jama Masjid (größte Moschee in Indien) und Raj Ghat, die Verbrennungsstätte Mahatma Gandhis. Im Anschluß Besichtigung von Neu Delhi  – die von den englischen Architekten Lutyens & Baker entworfene Stadt wird geprägt durch imposante Regierungsgebäude, weite Boulevards und viele Parks. Auf der Prachtstraße Rajpath mit dem mächtigen India Gate, Gedenkstätte der 70.000 gefallenen indischen Soldaten im ersten Weltkrieg, geht es durch das Regierungsviertel. Bewundern Sie die mit Koranversen geschmückte 73 m hohe Siegessäule Qutub Minar, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt sowie die Eiserne Säule, die weltweit eines der ältesten Monumente aus Metall ist. Gegen Abend erwartet Sie noch ein Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant. Transfer zum internationalen Flughafen und Heimreise oder Anschlussaufenthalt.

  • Privatreise ohne weitere Teilnehmer ab/bis Delhi
  • 11 Übernachtungen mit Halbpension ab Tag 2
  • PKW mit A/C
  • englischsprachige lokale Guides
  • Transfers
  • Ausflüge laut Programm
  • Eintrittsgelder laut Programm

01.04.18 – 31.10.18     TÄGLICHER BEGINN

bei 2-3 Personen = € 1250,-
bei 4-5 Personen = € 1075,-

EZ-Zuschlag = € 380,-

begleitende Deutschsprachige Guide = € 444,- gesamt!

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

Pride Plaza Aerocity New Delhi o.ä.
Vivaana Cultural Hotel Mandawa o.ä.
Jagat Palace Pushkar o.ä.
Paras Mahal Udaipur o.ä.
Fern Residency Jodhpur o.ä.
Fort Khejarla o.ä.
Holiday Inn City Center Jaipur o.ä.
Clarks Shiraz Agra / Four Points by Sheraton o.ä.