Seite wählen

Madagaskar Reisen

Mada­gas­kar, dahin rei­sen wo der Pfef­fer wächst. Die­ses Land mit sei­nen kon­ti­nen­ta­len Aus­ma­ßen bie­tet ein­zig­ar­tige Natur­schätze mit unzäh­li­gen ende­mi­schen Arten, zu den berühm­tes­ten zäh­len die Lemu­ren. Mada­gas­kar, in der Lan­des­spra­che Mada­gas­i­kara genannt, ist die viert­größte Insel der Welt und sucht ihres­glei­chen. Das Land der Gegen­sätze über­rascht immer wie­der mit neuen Land­schafts­bil­dern mit dich­ten Regen­wäl­dern, Tro­cken- und Dorn­sa­van­nen sowie traum­haf­ten Küs­ten­ab­schnit­ten. Eben­falls konnte sich durch die iso­lierte Lage eine ein­zig­ar­tige Flora und Fauna ent­wi­ckeln, unter ande­rem mit fleisch­fres­sen­den Pflan­zen, unzäh­li­gen Arten von Cha­mä­le­ons und rie­si­gen Affen­brot­bäu­men (Baob­abs).

Am bes­ten erkun­det man diese beson­dere Region mit unse­ren Pri­vat­rei­sen.  Anders als bei den klas­si­schen Afrika-Safa­ris, wer­den Sie hier Flora und Fauna mehr zu Fuß begeg­nen. Pirsch­fahr­ten wie im öst­li­chen und süd­li­chen Afrika gibt es hier nicht, statt­des­sen erwar­tet eine voll­kom­men andere Land­schaft und Tier­welt die Besucher.

 

Madagaskar: Privatreise Süden und Osten 15 Tage

Reisebeschreibung Fahrt in den Süden mit Besuch der Nationalparks Ranomafana und Isalo. In Tulear Besuch des Arboretums und Rückflug nach Tana, dann Weiterfahrt in den Andasibe Perinet Nationalpark. Von dort über den Pangalanes Kanal nach Tamatave und Flug nach...

Mehr Informationen