Ruanda – gorillas & vulkane
Telefon 0211 - 30 23 49 - 0
Unverbindliche Anfrage!

Uganda & Ruanda Rundreise 21 Tage

Begegnung mit den Berggorillas, Schimpansen als auch Wildbeobachtung des sonstigen Artenreichtums sind der Tenor dieser atemberaubenden Reise durch die ostafrikanische Binnenländer Uganda und Ruanda. Freuen Sie sich auf die freundlichen Menschen ebenso wie auf das Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen. 

 Übersicht der wichtigsten Stationen:

  • Great Rift Valley
  • Murchison Falls NP
  • Kibale Regenwald NP
  • Semuliki NP
  • Queen Elisabeth NP
  • Ishasha
  • Bwindi NP
  • Lake Bunyonyi
  • Volcanoe NP
  • Nyungwe Forest NP

Tag 01      Kampala
Ankunft am Entebbe Flughafen. Abholung durch unseren Guide und Weiterfahrt nach Kampala City. Übernachtung.

Tag 02      Kampala - Murchison Falls
Am frühen Morgen verlassen Sie Kampala City und fahren in den nördlichen Teil Ugandas zum Murchison Falls Nationalpark (311 km / ca. 5 Std). Unterwegs Möglichkeit zum optionalen Besuch des Ziwa Rhino Sanctuary. Direkt nach Einfahrt in den Nationalpark, vorbei am Flachlandregenwald, geht es aufwärts und über einen Seitenhügel des Great Rift Valley abwärts in das Niltal und der dort befindlichen weiten Savanne. 
Sie machen einen Halt an dem Gipfel der berühmten Murchison Fälle, wo der Nil auf seiner ganzen Breite 6 Meter über Stromschnellen abfällt, bevor er wieder in einen ruhigeren Fluss gerät.

Tag 03      Murchison Falls
Am frühen Morgen Pirschfahrt. Umgeben von Elefanten, Giraffen, Löwen, Leoparden, Büffel, Warzenschweine und Paviane erfahren Sie die Vielfalt des Nationalparks. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt flussaufwärts zum Punkt am Fuße des Wasserfalls. Aus sicherer Entfernung sehen Sie Krokodile, Flußpferde, Elefanten, Büffel und viele andere Bewohner des Nils.

Tag 04      Murchison Falls - Hoima
Am frühen Morgen Pirschfahrt. Anschließend Fahrt zur Stadt Hoima (150 km / ca. 3 Std).

Tag 05      Hoima - Kibale Forest
Fahrt in Richtung Süden (291 km / ca. 6 Std), bergab zum westlichsten Rand von Uganda. Geniessen Sie die traumhaften Landschaften und die freundlichen Menschen, die Ihnen ein Einblick in die Kultur des ugandischen Lebens gewähren. Sie fahren durch die besiedelte Kratersee-Region, die unterhalb des ca. 5000m hohen Rwenzori Gebirges liegt. Weiter zum östlichen Rand des Kibale Forest.

Tag 06      Kibale Forest
Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an, denn heute unternehmen Sie eine Buschtour -Schimpansen-Trekking- durch den faszinierenden Dschungel. Erleben Sie unsere nahen Verwandten, die Primaten, wie Sie von Baum zu Baum schwingen oder vor Ihnen herumtollen. In diesem Park leben 12 Arten von Primaten wie Schimpansen, schwarze und weisse Colobus Affen, Nasenaffen, Meerkatzen, Paviane sowie seltene Vögel wie den Riesenturaco. Optional gehen Sie am Nachmittag in den nahegelegenen Regenwald und/oder zum Bigodi Sumpfland.

Tag 07      Kibale Forest - Semuliki
Besuch eines der Kraterseen, Weiterfahrt zum Semuliki Nationalpark. Am Nachmittag geht es zu den warmen Quellen von Sepaya.

Tag 08      Semuliki - Queen Elizabeth NP
Fahrt zum Queen Elizabeth Nationalpark, einer der faszinierendsten und schönsten Nationalparks Ugandas. Unterwegs passieren Sie den Äquator. Pirschfahrt am Nachmittag.

Tag 09      Queen Elizabeth NP
Am frühen Morgen Pirschfahrt zur besten Zeit; Löwen, Flusspferde, Büffel, Leoparden, Fleckhyänen, Elefanten, Antilopen und Riesenwildschweine erleben Sie mit etwas Glück hautnah. Am Nachmittag erwartet Sie eine herrliche Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal, der die Seen Edward und George miteinander verbindet. Hier ist eine hohe Konzentration an Flusspferden/Hippos zu beobachten. Ideale Aussicht zum Fotografieren; mehr als 550 Vogelarten sind hier heimisch.

Tag 10      Queen Elizabeth NP - Ishasha
Nach dem Frühstück geht es weiter zum südlichen Sektor des Nationalparks nach Ishasha. Hier leben drei Löwenrudel, die dafür berühmt sind, auf Bäume zu klettern. Hier könnten Sie auf Elefantenherden stoßen, die sich von ihren nächtlichen Fresstouren agrargenutzter Flächen im Osten auf dem Weg zurück in den Kongo befinden. Büffel- und Antilopenherden grasen in der weiten Savanne und mit etwas Glück könnte ein flüchtiger Blick auf die extrem scheuen Riesenwildschweine vergönnt sein. Pirschfahrt auf der Suche nach den Rudeln am Nachmittag.

Tag 11      Ishasha - Bwindi
Nun verlassen Sie den Park in Richtung Südwesten, über sich in den Kigezi Highlands windenden Straßen zum Bwindi Impenetrable Nationalpark, der Heimat der Berggorillas. Übernachtungsort in Abhängigkeit der zu besuchenden Gorilla-Gruppe.

Tag 12      Bwindi Impenetrable
Aufstieg mit der Sonne zum grün verhüllten und nebligen Berg, um die seltenste Primatenart der Welt zu sehen. Gorilla Trekking - Schätzungsweise 300 Individuen leben in Bwindi. Die Chance einen Berggorilla in voller Pracht zu sehen liegt bei nahezu 100%. Nach einer gemeinsamen Stunde mit den Gorillas fahren Sie zurück zur Lodge. Übernachtungsort in Abhängigkeit der zu besuchenden Gorilla-Gruppe.

Tag 13      Bwindi - Lake Bunyonyi
Fahrt zum Lake Bunyonyi, tiefster und schönster See Ugandas. Folgende Optionen sind möglich: Spaziergang zu den nahegelegenen Hügeln von Kabala City, diese Erhebungen werden auch die Schweiz Afrikas genannt oder ein Dugout Kanu zu paddeln, zu schwimmen.

Tag 14      Lake Bunyonyi
Tag zur freien Verfügung. Optionale Aktivitäten wie am Tag 13 möglich.

Tag 15      Lake Bunyonyi - Volcanoe (Ruanda)
Fahrt nach Ruanda zum Vulcanoe Nationalpark. Optionaler Besuch eines Pygmäen-Dorfes. Für Ruanda ist die Visabesorgung vor Reiseantritt notwendig!

Tag 16      Volcanoe Nationalpark
Folgende Optionen sind heute fakultativ möglich: Weiteres Gorilla-Trekking,  Trekking am Vulkan, Besuch des Grabes von Diane Fossey oder Wanderung im Nationalpark (Golden Monkey), Besuch der Twin Lakes Ruhondo und Burera.

Tag 17      Volcanoe - Kibuye
Fahrt nach Kibuye am malerischen Kivusee. Rest Tages zu freien Verfügung. Entspannen Sie mit Blick auf den Kongo.

Leistungen
    • 20 Übern. / Frühstück
    • Nationalparkgebühren
    • 2x Schimpansen-Trekking
    • Gorilla-Trekkings (optional)
    • Pirschfahrten
    • Bootstour auf dem Nil
    • Bootstour Kazinga-Kanal
    • Fahrten in 4x4-Minibus
    • Englischspr. Fahrer/Guides
Standard Lodges

Forest Cottages Kampala
Pakuba Lodge Murchison F.
Hoima Cultural Lodge
Kibale Forest Cottages
Rwenzori View Guesthouse
Engazi L./Hippo C./
Ishasha Jungle Lodge
Buhoma Community Camp Bwindi
Natures Prime Island
Muhabura Lodge
Garr Hotel Kigali
Top Hill Nyungwe


Privattouren

2-3 Pers. = € 4080,- p.P.
4-5 Pers. = € 3380,- p.P.

HP-Zuschlag: € 440,-

Gruppentouren

€ 3630,-

04.06.17 - 24.06.17
16.07.17 - 05.08.17
05.11.17 - 25.11.17

EZ-Zuschlag: € 595,-

Gorilla-Permit:

€ 600,- in Uganda
€ 1500,- in Ruanda

Wir empfehlen das Gorilla-Trekking jenseits der Grenze auf Ugandischer Seite im Mgahinga Nationalpark, welcher Teil vom Virunga-Massiv ist und die gleichen Berggorillas wie im Volcanoe NP / Ruanda beheimatet. Preis: € 600,- zzgl. Visagebühren für Uganda

Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

Superior Lodges

Vollpension inklusive

Cassia Lodge Kampala
Kabalega Wilderness Lodge
Hoima Cultural Lodge
Primate Lodge Kibale
Rwenzori V. Guesth. (einfach)
Mweya Safari Lodge
Ishasha Wilderness Camp
Engagi Lodge Bwindi
Birds Nest Bunyonyi
Ishema Hotel Busanze
Nyungwe Forest Lodge

Privattouren

2-3 Pers. = € 6390,- p.P.
4-5 Pers. = € 5599,- p.P.

EZ-Zuschlag = € 990,-

Gorilla Permits:

€ 600,- in Uganda
€ 1500,- in Ruanda

Wir empfehlen das Gorilla-Trekking jenseits der Grenze auf Ugandischer Seite im Mgahinga Nationalpark, welcher Teil vom Virunga-Massiv ist und die gleichen Berggorillas wie im Volcanoe NP / Ruanda beheimatet. Preis: € 600,- zzgl. Visagebühren für Uganda

Tag 18      Kibuye- Nyungwe Forest
Fahrt zum Nyungwe Forest, einer der größten Urwälder Ostafrikas. Hier sind 13 Primatenarten beheimatet, einschließlich Schimpansen.

Tag 19      Nyungwe Forest
Weiteres Schimpansen Trekking im Nyungwe Forest. Optionaler Besuch einer Tee-Plantage am Nachmittag.

Tag 20      Nyungwe Forest
Begleitetes Trekking (kostenpflichtig) auf einem der zahlreichen Wanderwege im Nyungwe Forest Nationalpark. Optionaler Besuch einer Tee-Plantage am Nachmittag.

Tag 21      Nyungwe - Kigali
Transfer zum Flughafen in Kigali (ca. 6 Std). Falls es die Zeit erlaubt, Citytour in der Rwandischen Hauptstadt.