Ruanda – gorillas & vulkane
Telefon 0211 - 30 23 49 - 0
Unverbindliche Anfrage!
RuandaRuandaRuandaRuandaRuanda
Ruanda
Ruanda
Ruanda
Ruanda
Ruanda

Ruanda - Gorillas & Vulkane

Das kleine Land Ruanda liegt mit einer Fläche von 26.338 km² (etwa so groß wie Rheinland-Pfalz und das Saarland zusammen) im zentralafrikanischen Hochland knapp südlich des Äquators zwischen dem 1. und dem 3. Grad südlicher Breite und zwischen dem 29. und 31. Grad östlicher Länge, in der Region der „Großen Seen" (Viktoriasee, Tanganyikasee, Kivusee, Eduardsee).

Im Nordwesten erreicht das durchweg hügelige Land eine Höhe von über 4.000 m. Dort, im Nationalpark der Virunga-Vulkane, leben die letzten Berggorillas, bei denen auch Dian Fossey gelebt und geforscht hat. Der Kivusee im Westen des Landes bildet die Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Im Südwesten, zwischen Butare und Cyangugu befindet sich der Nyungwe-Wald, der letzte Rest tropischen Regenwaldes in Ruanda. An der Grenze zu Tansania im Osten liegt der Akagera-Nationalpark, der trotz seiner verschiedenen Vegetationsstufen und seiner Artenvielfalt touristisch kaum erschlossen ist.

Das Klima in Ruanda ist tropisches Hochlandklima, die Tageshöchsttemperaturen liegen meist unter 30°C, nachts selten unter 15°C.Die große Regenzeit ist von Februar bis Mai, die große Trockenzeit Juni bis Mitte September; die kleine Regenzeit geht von Mitte September bis November und die kleine Trockenzeit Dezember bis Januar.

Es gibt drei Amtssprachen in Ruanda Französisch, Englisch und Kinyarwanda, jedoch können viele ,vor allem ältere Menschen, kein Englisch oder Französisch sprechen Ca. 8,1 Millionen Menschen leben in Ruanda, davon sind 53,2% Frauen und 46,8% Männer, die Einwohnerdichte beträgt 307 pro qkm.

Kigali (608.000 Einwohner) ist die größte Stadt und Hauptstadt der Präsidialrepublik Ruanda. Weitere Städte sind: Butare (77.000 Einwohner),Ruhengeri (70.000 Einwohner), Gisenyi (67.000 Einwohner). Der Anteil der städtischen Bevölkerung liegt bei rund 17%. Das restliche Land wird in 11 Provinzen mit 102 untergeordneten Distrikten eingeteilt. Diese Distrikte sind wiederum in zahlreiche Zellen und Sektoren untergliedert.