beduinen nabatäer wüsten
Telefon 0211 - 30 23 49 - 0
Unverbindliche Anfrage!

Aqaba am Roten Meer

In Jordanien gibt es so viele Sehenswürdigkeiten, dass dieser wunderschöne Urlaubsort am Roten Meer von den heutigen Touristen oft übersehen wird. Dabei ist Aqaba ein reizvoller Ort für anspruchsvolle Urlauber und zudem noch ein hervorragender Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten im Süden von Jordanien zu besuchen.

Aqaba ist ein Ort mit Unterhaltungswert. Die Stadt ist ein Mikrokosmos aller schönen Dinge, die Jordanien zu bieten hat und offeriert faszinierende geschichtsträchtige Orte, hervorragende Hotels und Freizeitaktivitäten, sehr gute Besuchereinrichtungen, viele Einkaufsmöglichkeiten und warmherzige, freundliche Bewohner, die sich gerne um das Wohlbefinden der Gäste kümmern.

Aqabas größter Pluspunkt ist aber sicher das Rote Meer. Hier gibt es mit die schönsten Schnorchel- und Tauchreviere der Welt. Das gemäßigte Klima und die milden Wasserströmungen sind perfekte Vorraussetzungen für das Wachstum von Korallen und eine unglaubliche Vielfalt an Meerestieren. Hier können Sie mit freundlichen, ungefährlichen Meeresschildkröten und Delphinen schwimmen und Schwärme von bunten Fischen beobachten. Bei einem nächtlichen Tauchgang haben Sie die Möglichkeit, das Nachtleben der Meeresbewohner zu verfolgen. Beobachten Sie dabei, wie sich Krabben, Hummer und Garnelen auf die Suche nach einem Mitternachtsmahl machen.

In Aqaba gibt es mehrere Tauch-Center. Alle arbeiten nur mit gut gewarteter Tauchausrüstung und professionellen Tauchlehrern. Für den Transport zu den verschiedenen Tauchplätzen stehen Boote zur Verfügung.

Wenn Sie die Wunder der Tiefsee lieber trockenen Fußes erkunden möchten, bietet sich eine Fahrt auf einem Glasbodenboot oder in einem U-Boot an. Oder Sie relaxen einfach nur an den Sandstränden des Urlaubsorts. Natürlich stehen Ihnen auch viele andere Wassersportaktivitäten zur Verfügung, und ein großer, interessanter Unterwasserpark wartet ebenfalls auf Sie. Schon vor 5500 Jahren spielte Aqaba eine wichtige Rolle für die Wirtschaft der Region. Die Stadt war ein primärer Verkehrsknotenpunkt für die Land- und Seerouten nach Asien, Afrika und Europa – eine Rolle, die sie noch heute innehat. Aufgrund dieser Schlüsselfunktion gibt es in der Gegend viele historische Stätten zu erkunden, darunter das wahrscheinlich älteste, speziell zur christlichen Religionsausübung erbaute Gotteshaus der Welt.Der Flughafen von Aqaba, Aqaba International Airport, wird regelmäßig von Amman und verschiedenen europäischen Städten aus angeflogen und ist nur rund 20 Minuten Autofahrt vom Stadtzentrum entfernt. Von der Stadtmitte aus sind die Grenzen zu Israel, Ägyptens Sinai-Halbinsel und Saudi Arabien nicht länger als 30 Minuten Fahrzeit entfernt.