Indien - Weltkulturerbe & Mystik
Telefon 0211 - 30 23 49 - 0
Unverbindliche Anfrage!

13 Tage Rajasthan mit Ranthambore Nationalpark

In Rajasthan erleben Sie die bunte Vielfalt des Wüstenlandes mit Forts, Palästen und Tempeln. Farbenfrohe Märkte und die Handwerkskunst geben einen fantastischen Einblick in eine faszinierende Kultur. Aber auch Landschaft und Natur werden nicht fehlen. Zu den faszinierenden Erlebnissen einer Indienreise gehört die Begegnung mit seiner Majestät, dem Tiger. Im Ranthambore Nationalpark gehen Sie auf Wildbeobachtung.

Tag 01   Delhi
Ankunft in Delhi und Begrüßung auf dem Flughafen. Transfer in Ihr Hotel in Delhi. Rest des Tages zur freien Verfügung. Übernachtung. Crowne Plaza Today Okhla o.ä.

Tag 02   Delhi
Nach dem Frühstück beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt durch die indische Hauptstadt. Zuerst besichtigen Sie das traditionelle Old Delhi mit seinen verwinkelten, engen Gassen. Sie sehen die Freitagsmoschee Jama Masjid (größte Moschee in Indien) und Raj Ghat, die Verbrennungsstätte Mahatma Gandhis sowie das Basarviertel Chandni Chowk. Nachmittags steht dann Neu Delhi auf dem Programm – die von den englischen Architekten Lutyens & Baker entworfene Stadt wird geprägt durch imposante Regierungsgebäude, weite Boulevards und viele Parks. Auf der Prachtstraße Rajpath mit dem mächtigen India Gate, Gedenkstätte der 70.000 gefallenen indischen Soldaten im ersten Weltkrieg, geht es durch das Regierungsviertel. Bewundern Sie die mit Koranversen geschmückte 73 m hohe Siegessäule Qutub Minar, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt sowie die Eiserne Säule, die weltweit eines der ältesten Monumente aus Metall ist. Abendessen und Übernachtung. Crowne Plaza Today Okhla o.ä.

Tag 03   Delhi - Agra
Heute geht es weiter nach Agra, eine der Höhepunkte während Ihrer Rundreise: der Besuch des legendären Taj Mahals (Freitags geschlossen)! Es wurde 1631 vom Mogulkaiser Shah Jahan zur Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Mahal errichtet. Sie verstarb nach der Geburt des 13. Kindes. Der untröstliche Shah Jahan ließ dieses phantastische Mausoleum innerhalb von 17 Jahren für seine große Liebe bauen.
Ebenfalls besuchen Sie das Rote Fort in Agra, deren rote Sandsteinmauern die Häuser der Stadt überragen. Shah Jahan verbrachte die letzten Jahre seines Leben in der Festung von Agra (1658-66) als Gefangener seines Sohnes Großmogul Aurangzeb. Abendessen und Übernachtung. Clarks Shiraz o.ä.

Tag 04   Agra - Jaipur
Auf dem Weg nach Jaipur besuchen Sie die Geisterstadt Fatehpur Sikri. Fatehpur Sikri ist UNESCO Weltkulturerbe und war im 16. Jh. unter Großmogul Akbar Hauptstadt des Mogulreiches. Nur 14 Jahre später mußte die Stadt wegen Wassermangels aufgegeben werden und liegt seitdem mit ihren prächtigen Palästen und Moscheen verlassen da. Auf Grund des außerordentlich guten Zustandes der Gebäude, bekommt man einen guten Eindruck von der ehemaligen Größe und Pracht der Stadt. Südwestlich des Palastes steht die Moschee Jami Masjid mit dem Grab von Scheich Salim Chishti. Ankunft in Jaipur am späten Nachmittag. Abendessen und Übernachtung. Ramada o.ä.

Tag 05   Jaipur
Der heutige Tag ist der Besichtigung Jaipurs gewidmet und beginnt mit der Festung Amber, die Sie auf Elefanten reitend oder mit dem Jeep fahrend erreichen. Mächtige Tore öffnen den Weg zu einem herrlichen, säulenbestandenen Marmorpalast, der von einer Million glimmender Spiegelstückchen erleuchtet wird. Im Jahre 1135 hatten die Maharadschas mit dem Bau begonnen und in den folgenden Jahrhunderten entstand ein Labyrinth aus dicken Mauern und Türmen, Palästen und Gartenanlagen. Die eindrucksvolle Festung spiegelt sich sehr malerisch im Wasser des Maota Sees - sollte es in der Monsunzeit genug geregnet haben. Natürlich darf auch der berühmte "Palast der Winde" (Hawa Mahal), ein ehemaliges Lustschloss der Maharadschas, nicht fehlen. Nachmittags besuchen Sie den opulenten Stadtpalast. Im dortigen Museum wird eine schöne Sammlung alter Textilien, Kunstgegenstände und Waffen ausgestellt. Im Anschluss sehen Sie die einzigartigen Bauten von Jantar Mantar, die u.a. zur Messung der Zeit und der Beobachtung der Planetenbahnen dienen. Das größte Instrument ist das Samrat Jantar, eine Sonnenuhr mit einer Höhe von 30 Metern. Abendessen und Übernachtung. Ramada o.ä.

Tag 06   Jaipur - Deogarh
Ihre Reise geht weiter nach Deogarh. Die wichtigste touristische Attraktion in Deogarh ist das Deogarh Mahal, mit unzähligen Balkonen, reich verzierten Säulen und Marmorarbeiten einer der schönsten Paläste in Rajasthan und auch Ihr heutiges Domizil. Das Deogarh Mahal ist auf einem Hügel gelegen und bietet einen fantastischen Blick auf die Aravallis und Seen. Am Abend erwartet Sie eine traditionelle Folkloreveranstaltung im Hotel. Abendessen und Übernachtung. Deogarh Mahal.

Tag 07   Deogarh - Udaipur
Nach einem entspannten Frühstück Fahrt nach Udaipur. Ankunft und Rest des Tages zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung. Ramada/Rajputana Resort o.ä.

Tag 08   Udaipur
Frühstück und Beginn der Stadtbesichtigung in dieser farbenfrohen Stadt mit dem City Palast, der am Ufer des Pichola-Sees liegt. In diesem See liegt eines der berühmtesten Hotels, das Lake Palace, bekannt durch den Film "der Tiger von Eshnapur". Anschließend besichtigen Sie den Jagdish Tempel, der im Jahre 1651 erbaut wurde und dem Gott Vishnu geweiht ist. Bei dem Besuch der Sahelion Ki Bari-Gärten sowie der Fahrt um den See Fatehsagar bieten sich wunderbare Ausblicke auf die Landschaft. Danach historischer Stadtrundgang in Udaipur. Nachmittags erfolgt eine gemütliche Bootsfahrt auf dem Pichola-See und der Besuch des Inselpalastes Jag Niwas (vorbehaltlich Wasserstand im See). Abendessen und Übernachtung. Ramada oder Rajputana o.ä.

Tag 09   Udaipur - Bundi
Sie fahren heute zuerst nach Chittorgarh, der alten Hauptstadt der Sisodia-Rajputen von Mewar. Hier befindet sich die älteste Festung des Bundesstaates Rajasthan, das imposante Chittorgarh Fort (UNESCO-Weltkulturerbe) aus dem 8. Jahrhundert. Hoch über der Stadt bildet es eine riesige Festungsanlage mit zahlreichen interessanten Bauwerken. Noch heute erzählen Ruinen von einer Zeit, als hier erbitterte Kämpfe gegen die muslimischen Eroberer geführt wurden. Sie besuchen den 38 m hohen Vijay Stambha (Siegesturm), eines der schönsten Bauwerke der gesamten Anlage. Außerdem besichtigen Sie den Kirti Stambha. Der kleine Siegesturm aus dem 13. Jahrhundert ist nur 23 m hoch und reich mit Figuren verziert. Von oben haben Sie eine wundervolle Aussicht über die Stadt. Weiterfahrt nach Bundi. Abendessen und Übernachtung. The Hadoti Palace o.ä.

Tag 10   Bundi - Ranthambore NP
Am Morgen besichtigen Sie Bundi und sein Taragarh Fort, das im Jahr 1354 erbaut wurde und mit seinem imposanten Gemäuer auf einem kleinen Hügel liegt. Die Aussicht auf die Stadt und das Umland mit dem Nawal Sagar-See von der Spitze des Forts ist magisch. Anschließend geht die Reise weiter nach Ranthambore. Das einstige Jagdrevier der Maharadschas von Jaipur ist weltberühmt für seine Tiger. Neben etwa 20 Tigern beheimatet es u.a. Sambars und Axis-Hirsche, Nilgai-Antilopen und die seltene indische Chinkaka-Gazelle. Unter Leitung eines erfahrenen Wildhüters unternehmen Sie nachmittags eine Pirschfahrt mit einem Canter, einem offenen Geländebus. Die Region ist bereits seit über 1.000 Jahren bewohnt. Der Ranthambore-Nationalpark zählt zu den schönsten ganz Indiens. Der Naturpark ist von kleinen Flüssen und Seen durchzogen, seine schroffen Felswände und steilen Hänge haben ihn vor der Umwandlung in Ackerland bewahrt. Abendessen und Übernachtung. Ranthambore Regency/Om Rudrapriya Holiday Resort o.ä.

Tag 11   Ranthambore NP
Heute gehen Sie auf Frühpirsch. Sie erleben Indien einmal anders: mit Wildbeobachtung. Auch Birder kommen im Ranthambore auf ihre Kosten. Viele Vogelarten leben ganzjährig hier, aber auch Zugvögel besuchen das Gebiet regelmäßig. Gegen Mittag erholen und stärken Sie sich in Ihrer Unterkunft um am Nachmittag eine weitere Pirschfahrt zu erleben. Am Abend findet eine indischen Kochvorführung in Ihrer Unterkunft statt. Sie erhalten eine eindrucksvolle Vorstellung der indischen Gewürze. Abendessen und Übernachtung. Ranthambore Regency/Om Rudrapriya Holiday Resort o.ä.

Tag 12   Ranthambore - Bharatpur
Weiter geht es nach Bharatpur. 1733 wurde die Stadt als Hauptstadt des Fürstenstaats Bharatpur gegründet. Das Zentrum dominiert ein mächtiges Fort mit breitem Wassergraben, das selbst die Briten im 19. Jh. nicht einnehmen konnten.

Nur wenige Kilometer außerhalb der Stadt liegt das Bharatpur Vogel Reservat, bekannt auch als Keoladeo-Ghana-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe), in dem Sie über 300 verschiedene Vogelarten beobachten können. Abendessen und Übernachtung. Laxmi Niwas Palace o.ä.

Tag 13   Bharatpur - Delhi
Am frühen Morgen Besuch des Bharatpur Vogel Reservats. In der Mitte des Parks steht der alte Hindutempel Keoladeo, der Gott Shiva geweiht ist. Am Keoladeosee trifft man immer auf zahlreiche Wasservögel. Aber auch einige andere Wildtiere leben hier, wie Antilopen, Hirsche, Wildkatzen oder Wildschweine. Rückfahrt in Ihr Hotel zum wohlverdienten Frühstück. Am Nachmittag begeben Sie sich auf Ihre letzte Station nach Delhi, wo Sie noch ein Abschiedsessen in einem lokalen Restaurant erwartet. Transfer zum internationalen Flughafen und Heimreise oder Anschlussaufenthalt.

Leistungen
  • Rundreise ab/bis Delhi
  • 12 Übernachtungen
  • Halbpension
  • Vollpension Tag 11
  • PKW mit A/C und Fahrer
  • Transfers
  • Ausflüge lt. Programm
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • lokale englischsprachige Guides
Preise p.p. in €

PRIVATREISE mit Chauffeur

 

01.07.17 - 31.10.17
€ 1279,- im DZ
€ 1699,- im EZ

01.11.17 - 31.10.18
€ 1369,- im DZ
€ 1859,- im EZ

 

Zuschl. für deutschsprachigen Guide
bei PRIVATREISE


€ 599,- einmalig

 

GRUPPENREISE deutschsprachig

 

01.07.17 - 30.09.17
€ 1129,- im DZ
€ 1449,- im EZ

01.10.17 - 30.09.18
€ 1147,- im DZ
€ 1520,- im EZ

01.10.18 - 31.10.18
€ 1217,- im DZ
€ 1599,- im EZ

 Gerne sind wir Ihnen bei Ihrer Flugbuchung behilflich!

Gruppenreise und Anschlussaufenthalt

Gruppentermine 2017:

Deutsch- und Englischsprachig

14.10./11.11./25.11./02.12.

Gruppentermine 2018:

Deutsch- und Englischsprachig

20.01./10.02./10.03./07.04.
21.04./22.09./13.10./10.11.
08.12.

Anschlussaufenthalte Goa / Kerala / Kovalem möglich